| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hülser SV will weiter nachlegen

Bezirksliga 3. Fußball: Tönisberg dürfte auch von der SGE Bedburg-Hau nicht zu stoppen sein.

Lösbare Aufgaben für die drei Aufstiegskandidaten und den Vierten VfL Tönisberg stehen auf dem Programm des 21. Spieltags der Bezirksliga Gruppe 3. Die Kerwer-Auswahl, die einen perfekten Start in die zweite Saisonhälfte hinlegte, erwartet den Tabellenelften Bedburg-Hau, dem im Hinspiel mit 4:0 das Fell schon ziemlich über die Ohren gezogen wurde. Dieses Mal wird es wohl kaum anders sein, denn mit bereits 63 Treffern, Goalgetter Kevin Zülsdorf erzielte allein 20, verfügt der VfL über die bisher beste Offensive der Klasse.

Von solchen Größenordnungen kann der Hülser SV nur träumen. Aber dennoch ist beim Schlusslicht wieder Licht im Tunnel, wenn auch immer noch weit hinten. Zwei Erfolge in drei Partien können sich nach 17 Niederlagen in Folge durchaus schon wieder sehen lassen. Zum vierten Mal hintereinander hat die Poetters-Truppe am Sonntag, wenn der TSV Wachtendonk-Wankum anreist, Heimrecht. Und mit diesem Gegner haben die Grünhemden wegen der 2:7-Schlappe in der ersten Serie noch ein besonderes Hühnchen zu rupfen. Dazu muss aber auf jeden Fall Torjäger Michael Funken von der HSV-Defensive an die Kette gelegt werden. Gelingt das, ist alles möglich.

(WeFu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hülser SV will weiter nachlegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.