| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ingo Thomas verteidigt den Titel

Schach. Beim offenen Blitz-Grand-Prix bestätigte der Krefelder seine Favoritenrolle.

Der zwölfte und letzte offene Blitz-Grand-Prix 2017, den der Krefelder Schachklub Turm im Schachzentrum an der Johansenaue ausrichtete, wurde gleichzeitig als Krefelder Stadtmeisterschaft im Blitz-Schach ausgetragen. Dominiert wurde der Grand-Pri vom Titelverteidiger Ingo Thomas (Turm Krefeld, DWZ 2044), der als einziger Teilnehmer keine Partie verlor. Entscheidend für den erneuten Titelgewinn war sein Sieg gegen den mit 2318 DWZ-Punkten favorisierten Internationalen Meister Guido Kern, denn im übrigen musste er sich bei acht Siegen nur gegen Ololi Alkhazashvili (DWZ 2189), Stefan Rettenbacher (DWZ 2030) und Jonas Markgraf (DWZ 2059) mit einem Remis begnügen.

Vizemeister wurde mit einem Punkt Rückstand Turms Spielertrainer Kern, der außer seiner Niederlage gegen den Turniersieger einen weiteren Punkt gegen den Favoritenschreck Volodymyr Mikhlichenko (DWZ 1922) abgegen musste, und sich von seiner Vereinskollegin Alkhazashvili mit einem Remis trennte. Die Bronzemadaille sicherte sich mit acht Punkten Markgraf, der gegen Kern (alle Turm Krefeld) und Dieter Komans (SG Hochneukirch) verlor, und einen halben Punkt beim Remis gegen seinen Vereinskameraden Rettenbacher abgab.

Alkhazashvili, die in diesem Jahr bereits drei Mal den Blitz-Grand-Prix gewann, aber diesmal nicht ihren besten Tag hatte, musste sich mit 7,5 Punkten und dem undankbaren vierten Platz begnügen, da sie gegen Markgraf und Mikhlichenko verlor und sich gegen den Turniersieger, gegen Kern, sowie überraschend auch gegen gegen die erst 13-jährige Katharina Ricken mit einem Remis begnügen musste. Den fünften Platz teilten sich Komans und Rettenbacher (beide Turm).

(-ken)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ingo Thomas verteidigt den Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.