| 00.00 Uhr

Lokalsport
Julia Ronken holt Bronze in Riga

Viersen/Riga. Nachdem die Viersenerin Taekwondo-Kämpferin Julia Ronken in Gummersbach die Internationalen Masters ihrer Gewichtsklasse bis 53 Kilogramm gewonnen und den Titel zum zweiten Male in Folge verteidigte hatte, erkämpfte sie nun in Lettland bei den Riga Open die Bronzemedaille. Die an drei gesetzte 20-Jährige in Diensten des TSC Gladbeck setzte sich im Viertelfinale gegen die polnische Nationalkämpferin Hanna Okoniewska mit 10:0 durch. Der Kampf im Halbfinale gegen die an Nummer zwei gesetzte Inese Tarvida mit Heimvorteil gestaltete sich für Ronken um einiges schwieriger. Die Lettin ging in der ersten Runde mit 1:0 in Führung.

Auch in der zweiten Runde erzielte Ronken keinen Treffer, trotz guter Angriffe zur Weste und zum Kopf. Somit ging Ronken mit zwei Punkten Rückstand in die letzte Runde. Dort machte sie trotz beherzter Angriffe nur einen Punkt. Am Ende musste sie sich mit 1:2-Punkten gegen die spätere Turniersiegerin geschlagen geben. Ronken gewann der Niederlage eine positive Seite ab: "Ich habe wichtige Weltranglistenpunkte gesammelt." In drei Wochen hat die Trainerin beim JCS Schiefbahn ihren ersten Einsatz mit der Nationalmannschaft in Belgrad bei den Serbien Open.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Julia Ronken holt Bronze in Riga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.