| 00.00 Uhr

Lokalsport
Julius Hüpkes wird Stadtmeister der Jugend im Schach

Schach. Bei der offenen Krefelder Jugend-Stadtmeisterschaft im Schach, an der 36 Mädchen und Jungen des Niederrheinischen Schachverbandes teilnahmen, sicherte sich Julius Hüpkes (Krefelder SK Turm1851) mit sechs Punkten den Titel. In dem siebenrundigen Turnier blieb der 13-Jährige, der als Ranglistendritter gestartet war, ohne Niederlage. Er erzielte fünf Siege und musste sich lediglich gegen seine Vereinskameraden Panjer Sidney und Timo Schoog jeweils mit einem Remis begnügen.

Vizemeister wurde mit 5,5 Punkten durch einen Sieg in der Schlussrunde gegen Schoog Paul Wiedenbruch (Düsseldorfer SK 14/25). Erverlor nur eine einzige Partie gegen Katharina Ricken (Turm Krefeld). Letztere verlor auch nur eine einzige Partie gegen den Turniersieger, kam jeweils zu einem Remis gegen HoHao Li (Bayer Uerdingen) sowie in der Schlussrunde gegen Titelverteidiger Julian-Frank Reuter (Turm Krefeld). Von einem punktgleichen Verfolgerquintett mit je fünf Punkten sicherte sich Katharina die Bronzemedaille dank ihrer besten Sonderwertung vor dem Titelverteidiger Reuter, Lukas Boy (SF Moers), der in der Schlussrunde gegen Mark Neu (Turm Krefeld) gewann, sowie vor ihren Vereinskameraden Jonas Noever und Louis von der Weiden, der gegen Hendrik Seifert (OSC Rheinhausen) seinen fünften Punkt holte.

In der Abschlusstabelle folgt auf den Plätzen acht bis elf ein Quartett mit je 4,5 Punkten, nach Sonderwertung in der Reihenfolge Li, Seifert, Panjer und Schoog. Mit je vier Zählern folgen auf Rang zwölf bis 18 Neu, Ashutosh Chennamgalam (DSV Düsseldorf 1854), Alexander Bitter (WSB Krefeld), Nils Prang (Viktoria Alpen), Daniel Bitter (WSB Krefeld), Jonathan Schicks sowie Elias Luca Sucato (beide Turm Krefeld). Auf dem 19. Platz landete Marius Bauer (SC Bayer Uerdingen) mit 3,5 Zählern.

(-ken)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Julius Hüpkes wird Stadtmeister der Jugend im Schach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.