| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kempen beendet Saison mit 4:2-Sieg

Tennis. Mit einem 4:2-Erfolg im Bezirksderby gegen den TC Traar beenden die Herren 70 des TK RW Kempen die diesjährige Niederrheinliga-Saison. "Wir haben uns in der neuen Altersklasse prächtig etabliert und sind mit dem zweiten Platz sehr zufrieden", sagte Kempens Mannschaftsführer Adolf Schröder. Zwar findet in der nächsten Woche noch ein Spieltag statt, doch die Kempener haben ihr Soll erfüllt und dürfen pausieren. Der TC BW Kamp-Lintfort steht auch schon als Meister fest. Gegen Traar gab es noch einmal spannende Ballwechsel. Insbesondere das Spitzenspiel zwischen Rudolf Palm und Dieter Stiller bot gute Szenen, wobei sich am Ende der Traarer Stiller mit 10:5 im Champions-Tiebreak durchsetzte. Detlef Dohr und Bernhard Rode gewannen für Kempen ihre Einzel. Dazu kamen noch zwei Doppelpunkte durch die Paarungen Palm/Schröder und Ehm/Dohr. In dieser hohen Altersklasse hat bei Kempen die Umstellung von einer 6er-Mannschaft auf ein 4er-Team reibungslos geklappt.

Bei den Herren 60 gab es für den TC GW St. Tönis einen knappen 5:4-Erfolg gegen den TC BW Issum. Nach einem 3:3 in den Einzeln, wo dreimal der Champions-Tiebreak entschied, setzten sich die St. Töniser Paarungen Richard Pardon/Paul-Heinrich Schwinning und Albert Becker/Joachim Brocke in den Doppeln durch und sorgten für den Gesamtsieg. In der Tabelle liegt St. Tönis vor dem letzten Spieltag auf dem dritten Platz und hat den Klassenverbleib vorzeitig gesichert.

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kempen beendet Saison mit 4:2-Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.