| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kempen gewinnt Regenschlacht

Lokalsport: Kempen gewinnt Regenschlacht
Frank Schuffelen & Co. können in die Regionalliga aufsteigen. FOTO: Archiv; alg
Tennis. Nach dem Erfolg gegen Raadt fehlt noch ein Sieg zum Regionalliga-Aufstieg. Von Alex Gruber

Die Herren 40 des TK Rot-Weiß Kempen stehen vor dem Aufstieg in die Regionalliga. Durch den 7:2-Sieg gegen den TC Raadt bleibt das Team um Spitzenspieler Thomas Bergmann auch am sechsten Spieltag ungeschlagen und führt die Tabelle der Niederrheinliga weiter an. Nun fehlt nur noch ein Sieg, dann ist die Überraschung perfekt. "Wer hätte das vor der Saison gedacht, dass wir nun am letzten Spieltag bei dem Tabellenfünften Blau Schwarz Düsseldorf die Sensation perfekt machen können", sagt Kempens Mannschaftsführer Frank Schuffelen. Gegen Raadt fand auf der Kempener Anlage eine große Regenschlacht statt. Schon vor dem Spiel mussten alle Plätze trocken gelegt werden, einige Spielflächen sahen aus wie Seenplatten. Die erste Einzelrunde wurde dreimal wegen des einsetzenden Regens unterbrochen. Frank Schuffelen, Niklas Stockmann und Gerd Kohnen behielten aber die Nerven und sorgten mit ihren Siegen für eine 3:0-Führung. In der zweiten Runde hatte es Thomas Bergmann mit dem früheren Davis-Cup-Spieler Jens Knippschild zu tun. Der international erfahrene Knippschild überzeugte immer noch mit einem großem Schlagrepertoire und gewann gegen den tapfer kämpfenden Kempener in zwei Sätzen. Dies war der einzige Punkt für Raadt, denn Gunther Schabio und Jörg Schmidt kämpften in ihren Einzeln um jeden Punkt. Beide ließen sich auch durch weitere Regenunterbrechungen nicht aus dem Konzept bringen und sorgten mit ihren Erfolgen für den frühen 5:1-Gesamtsieg. Frank Schuffelen bedankte sich nach dem Spiel bei den zahlreichen Kempener Zuschauern, die insbesondere bei den Regenunterbrechungen tatkräftig mithalfen, die Plätze wieder spielfähig zu gestalten. "So eine Hilfsbereitschaft habe ich noch nicht erlebt", sagte Schuffelen.

"Land unter", hieß es auch am Samstag auf der Anlage des TC Oedt. Das angesetzte Spiel der Herren 60 gegen den DJK Holzbüttgen musste abgebrochen werden und wurde am Sonntag fortgesetzt. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Willi Laus gewann Oedt knapp mit 5:4. "Damit haben wir einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt für die Niederrheinliga gemacht", sagte Laus. Nach der 4:2-Führung in den Einzeln machte das Oedter Doppel in der Besetzung Waldemar Kutsch und Carl Rossié den wichtigen Sieg perfekt. In der Tabelle liegt Oedt nun auf dem vierten Platz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kempen gewinnt Regenschlacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.