| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kempen und Mülhausen siegreich

Lokalsport: Kempen und Mülhausen siegreich
Kempens Spitzenspieler Boris Rosenberg war gegen Uerdingen ein wichtiger Stützpfeiler beim Lokalderbysieg über Bayer Uerdingen II. FOTO: Prümen
Kempen. Tischtennis: Der KLC gewinnt mit 9:3 in Uerdingen und Mülhausen das Kellerduell mit 9:5. Von Frank Langen

Die Verbandsligaherren des Anrather TK haben es am Wochenende verpasst, sich im oberen Bereich der Gruppe 4 festzusetzen. Bei der Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen gab es eine 4:9-Niederlage für die Rot-Weißen, die zu Spielbeginn eigentlich die besseren Karten in der Hans hatten. Nach einem 2:1 in den Auftaktdoppeln erhöhten David Reiners und Remco van Steenwijk zunächst auf 4:1. Doch damit war das Pulver des ATK auch schon verschossen, denn Holzbüttgen holte auf und übernahm in der Partie das Kommando. Im zweiten Spiel von David Reiners kam es dann zu einer kleinen Vorentscheidung. Der Anrather unterlag mit 12:14 im fünften Satz. Holzbüttgen holte sich danach noch die zwei fehlenden Zähler zum Sieg. Wesentlich weniger Mühe hatte in der Gruppe 4 der Kempener LC, der im Lokalderby beim 9:3-Sieg gegen den SC Bayer Uerdingen II beide Punkte entführte. Bevor der Siegpunkt jedoch eingefahren werden durfte, war zuvor etwas an harter Arbeit angesagt gewesen, denn so leicht wie es das Ergebnis aussagt, war es beileibe nicht für die Thomasstädter. So führte Kempen nach dem 2:1 zum Doppelauftakt in den Einzeln schnell mit 6:1, hatte aber dabei auch das nötige Glück auf seiner Seite, denn die Partien von Dirk Wächtler, Marcel Engel und Sascha Schwarz hätten durchaus im fünften Satz auch einen anderen Ausgang nehmen können. Im unteren Paarkreuz schwächelte Kempen dann doch noch und Bayer kam wieder auf 6:3 heran. Doch Kempen ließ im zweiten Durchgang nicht mehr viel anbrennen. Boris Rosenberg eröffnete diesen mit einem 3:0-Sieg, Dirk Wächtler zeigte auch in seinem zweiten Einzel, dass er im fünften Satz besser ist und Sascha Schwarz machte den Sack dann endgültig zu.

Zwei wichtige Punkte gab es in der Landesliga für den SC BW Mülhausen, der im Kellerduell beim Borussia Mönchengladbach mit 9:5 beide Punkte bei sich behalten durfte. Zum Start in den Doppeln blieben zunächst nur Benjamin Tullmin und Matthias Christen erfolgreich. Danach startete Mülhausen im ersten Einzeldurchgang kräftig durch mit dem Ergebnis, dass es fünf Siege und nur Thomas Kuemmel seinem Gegner gratulieren musste. Benjamin Tullmin setzte dann im Spitzenspiel gegen Raimund Pispers den Erfolgsweg fort, denn Matthias Christen und Marcel Brunner jedoch nicht weiter ausbauten. Die Gastgeber rochen nun wieder Lunte, jedoch waren es Jörg Föhrweißer und Carsten Riechert, die dem Druck stand hielten und zu überzeugen wussten und den verdienten Sieg letztendlich sicher einfuhren. Durch diesen Erfolg haben dich die Blau-weißen nunmehr ein kleines Polster auf die Abstiegsränge verschafft.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kempen und Mülhausen siegreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.