| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kempen verliert Spitzenspiel

Lokalsport: Kempen verliert Spitzenspiel
Der Kempener Tim Schumacher gewann gegen Kleve zwar beide Einzel, sein Team unterlag dennoch mit 6:9. FOTO: KLC
Kempen. Tischtennis: Gegen den Tabellenzweiten Rhenania Kleve unterlagen die Thomasstädter mit 6:9. Von Frank Langen

Die NRW-Liga Damen des Anrather TK hatten im gestrigen Lokalderby beim SC Bayer Uerdingen keine hohe Hürde zu bewältigen. Beim 8:1-Sieg ließ das ATK-Quartett lediglich durch das Doppel Anna Schouren und Marita Weber einen Gegenzähler zu. In den anschließenden Einzeln gab es dann auch noch knappe Sätze, allerdings immer mit einem guten Ausgang der Rot-Weißen, die weiterhin auf Tabellenplatz zwei stehen.

Enger ging es in der NRW-Liga Begegnung der Anrather Herren gegen die MTG Horst zu, die mit einem 8:8 endete. Nachdem in den Doppeln nur das Duo van Steenwijk/Wojke punktete, lief der ATK in den Einzeln bis zum 6:7 einem Einpunkte-Rückstand hinterher. Als dann Maik Wojke kurz vor Schluss nach fünf Sätzen gar das 6:8 hinnehmen musste, sah es gar nicht so gut für den ATK aus. Im letzten Einzel behielt dann Patrick Classen die Nerven. Nach seinem Viersatzsieg zum 7:8 nutzten van Steenwijk/Wojke im Abschlussdoppel die Chance noch das Unentschieden zu sichern.

In der Verbandsliga hat der Kempener LC das Spitzenspiel gegen Rhenania Kleve mit 6:8 verloren. Nach der 2:1-Doppelführung und dem Sieg von Tim Schumacher im ersten Einzel gingen im Anschluss die zwei Spiele von Nemanja Gambizora und Sascha Schwarz in fünf Sätzen verloren. Da nur noch Dirk Wächtler im ersten Durchgang punkte ging es mit einem 4:5 in die zweite Hälfte. Doch auch hier wollte es nicht so richtig für den KLC laufen, für den Sascha Schwarz das zwischenzeitliche 6:6 herausholte. Das anschließende 2:3 von Dennis Kudla wirkte sich dann entscheidend auf die Endphase aus, bei dem die Klever mit den Zählern acht und neun zu ihren Gunsten nachlegten.

In der Landesliga musste sich der SC BW Mülhausen nach einem über vierstündigen Kampf im Lokalderby gegen die TTF Rhenania Königshof mit einem 7:9 hauchdünn geschlagen geben. Beim Doppelstart hatten die Blau-Weißen mit 2:1 die Nase noch vorne. In den Einzeln deutete sich dann schnell an, dass im oberen Paarkreuz für Thomas Kroppen und Matthias Christen nicht viel zu holen war. Im Gegenzug holten dafür Rolf Biermann und Benjamin Tullmin alle Zähler in der Mitte. Doch für einen Punktgewinn reichte es nicht aus, da unten nur Markus Wilden punktete und Königshof mit seinen Spitzenspielern auch im Abschlussdoppel zu stark war. Einen wichtigen Punkt ergatterte Bezirksligist VfLWillich beim 8:8-Unentschieden gegen die SG RW Gierath. Die Willicher führten schon mit 6:3, brachten dann aber im zweiten Durchgang ein. Mit Reinhard Lehnen und Ulrich Preuss gab es dann aber doch noch zwei wichtige Zähler im unteren Paarkreuz, da auch das Abschlussdoppel noch unterlag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kempen verliert Spitzenspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.