| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kempens Damen 30 bezwingen den Spitzenreiter

Tennis. Im Spitzenspiel der 1. Verbandsliga sorgten die Damen 30 des TK RW Kempen für eine Überraschung. Das Team um Tina Schwabe gewann knapp mit 5:4 gegen den Tabellenführer TC Langenfeld. "Wir haben tatsächlich den Tabellenführer bezwingen können, doch knapper als 5:4 ging es nicht", sagte Kempens Mannschaftsführerin Anke Vogeler. Spannend verlief die Begegnung der Kempenrinnen gegen Langenfeld. Nach den ausgeglichenen sechs Einzeln und den gespielten zwei Doppeln stand es 4:4.

Tina Schwabe und Anke Vogeler lagen im entscheidenden dritten Doppel im Champions-Tiebreak gegen Sylvia Scheffler und Anke Schallinatus schon mit 1:5 zurück. Mit einer großen Willensstärke, einer klaren Spielübersicht und mit der nötigen Portion Aggressivität und Angriffslust kämpften sich die beiden Kempenerinnen zurück ins Match und fegten das gegnerische Duo mit 10:7 von der Asche. Nun fällt die Entscheidung über den Aufstieg zur Niederrheinliga am letzten Spieltag (24.

Juni). Langenfeld und Kempen liegen punktgleich an der Spitze der Gruppe B. Die Langenfelderinnen haben aber mit 23:13 gegenüber 21:15 die besseren Matchpunkte auf ihrer Seite. Kempen spielt gegen den Tabellenletzten Unterbacher TC und Langenfeld gegen den Ligadritten TG Waldniel. "Da die Spiele in dieser Gruppe alle eng sind, liegt es nicht alleine in unserer Hand, ob es zum Aufstieg in die Niederrheinliga reichen könnte. Wir sind etwas davon abhängig, wie die anderen untereinanderspielen ", sagte Vogeler.

Eine vom Ergebnis her klare 2:7-Niederlage gegen den Meidericher TC gab es für die Herren 60 des TC Oedt. Immerhin zeigten die Oedter gegen den Tabellenführer hartnäckigen Widerstand und hatten in der einen oder anderen Begegnung auch Siegchancen. Manfred Tuttas und Waldemar Kutsch verloren nur knapp ihre Einzel. Auch das Doppel Kutsch/Terbrüggen stand dicht vor einem Sieg, die beiden unterlagen aber letztlich mit 7:10 im Champions-Tiebreak.

Für die beiden Oedter Punkte sorgte Heinrich Schwemmers im Einzel sowie an der Seite von Günter Völz im gemeinsamen Doppel . Zwei Spieltage vor Beendigung der Saison Liegt Oedt weiterhin auf dem fünften Tabellenplatz. Der Klassenverbleib ist aber noch nicht gesichert.

(alg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kempens Damen 30 bezwingen den Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.