| 00.00 Uhr

Lokalsport
KEV'81 gastiert beim DNL-Meister

Jugendeishockey. Der Blick auf die aktuelle Meisterrundentabelle in der Deutschen Nachwuchsliga verwundert etwas. Die Jungadler Mannheim liegen als amtierender Meister und nächster Auswärtsgegner des KEV'81 punktegleich am Tabellenende. Dieser Umstand liegt zum einen daran, dass mannheim vie spiele weniger auf dem Konto hat, aber auch nicht mehr so dominierend wie in den vergangenen Jahren ist.

Wenn Krefeld am Samstag (16.45 Uhr) und Sonntag (11 Uhr) in der SAP-Arena 2 antritt, dann sind durchaus auch Chancen für den KEV da gegen Mannheim zu punkten. Immerhin gab es in der Vorrunde schon einmal einen 5:3-Sieg gegen die Adler, der wurde allerdings in der Rheinlandhalle eingefahren. Nun gilt es in der Quadratestadt nachzulegen, bevor es ab nächste Woche fünf Heimspiele in Folge gibt. "Wenn wir auswärts was holen, dann sind das für mich Bonuspunkte, aus denen wir Kraft für die kommenden Aufgaben schöpfen könnnen", sagt DNL-Trauiner Elmar Schmitz, dem neben Co-Trainer Ville Vaija auch diesmal Schüler-Trainer Dirk Kuhnekath zur Seite steht. Zusätzlich haben sich aus dem Krankenlager zahlreiche Grippe erkankte Spieler wieder zurück gemeldet. Aber noch viel wichtiger für Schmitz ist, dass mit Verteidiger Erik Buschmann einer seiner Leistungsträger wieder zurück auf dem Eis ist und von der medizinischen Abteilung die Freigabe hat, in Mannheim mit aufzulaufen. "Erik ist mit Sicherheit noch nicht hundert prozentig fit, aber alleine mit seiner Anwesenheit wird er und hinten schon weiterhelfen", sagt Schmitz über den Rückkehrer.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KEV'81 gastiert beim DNL-Meister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.