| 00.00 Uhr

Lokalsport
KFC absolviert sein Trainingslager in der Türkei

Fussball. Das Problem Trainingslager ist gelöst. Fußball-Regionalligist KFC Uerdingen fährt vom 19. bis 27. nach Antalya in die Türkei, wo er im Hotel Titanic Lara Beach logiert. "Das ist ein sehr gutes Hotel", sagt Präsident Mikhail Ponomarev. "Und uns werden dort eine Woche lang beste Trainingsmöglichkeiten geboten."

Ursprünglich war ein einwöchiges Trainingslager in Andalusien zu einem etwas späteren Zeitpunkt geplant und auch schon gebucht gewesen. Doch das musste kurzfristig storniert werden, weil der Fußballverband das zuvor ausgefallene Pokalspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen für den 4. Februar neu angesetzt hat. Die Reise dort hin, konnte aber nicht vorgezogen werden, weil Hotel und Anlagen von anderen Mannschaften belegt waren. So musste völlig neu geplant werden.

"Das Paket ist super", freut sich KFC-Trainer Michael Wiesinger, froh ist, dass Präsident Mikhail Ponomarev so schnell zugestimmt hat. Trainingslager seien wichtig - nicht nur, um intensiv an der Fitness und dem Spielverständnis zu arbeiten, sondern auch um den Mannschaftsgeist zu stärken.

(ths)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KFC absolviert sein Trainingslager in der Türkei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.