| 00.00 Uhr

Lokalsport
KFC Uerdingen gewinnt gegen den SC Brühl mit 3:0

Kfc:. Im letzten Testspiel vor dem Ligastart beim TV Jahn Hiesfeld in zehn Tagen hat der KFC Uerdingen einen souveränen 3:0 (2:0) Sieg beim Landesligisten SC Brühl gefeiert. KFC-Trainer Michael Boris nutzte die Partie um seinen jüngsten Neuzugang, dem 19-jährigen Jerome Manca über 90 Minuten weitere Spielpraxis zu geben.

Sämtliche drei Uerdinger Treffer entsprangen bilderbuchhaften Kombinationen. Den Auftakt machte in der 25. Minute der vom SV Werder Bremen gekommene Angreifer Kai Schmidt, der zum 1:0 traf. Ermöglicht hatte dieses Tor eine Balleroberung von Fabio Fahrian, der später gegen Yuto Nakamura ausgewechselt wurde. Per Nachschuss war Rechtsverteidiger Sebastian Hirsch zum 2:0 erfolgreich. Dieser Treffer fiel nach genau einer halben Stunde Spielzeit und dieses Resultat bedeutete auch den Halbzeitstand. In der 65. Minute erzielte Tobias Gerstmann auf Pass von Timo Achenbach den Treffer zum 3:0 Endstand. In der Folge wechselte Trainer Boris noch vier Spieler ein, unter ihnen auch der vom SV Sonsbeck gekommene Torwart Ahmet Taner. Derweil gibt es offenbar finanzielle Engpässe bei Uerdingens erstem Gegner in der Oberliga, dem TV Jahn Hiesfeld. Von einem möglichen Spielerboykott oder gar Rückzug der Mannschaft aus der Oberliga ist bei dem Verein die Rede, der als zumindest Mitfavorit für die Meisterschaft gehandelt wird.

Schwabke (65. Taner) - Hirsch, Polk, Alexiou (65. Drevina), Achenbach - Ellguth, Fahrian (65. Nakamura) - Gerstmann (65. Jovanovic), Manca, Sekkour (46. Kubo) - Schmidt

(hrl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: KFC Uerdingen gewinnt gegen den SC Brühl mit 3:0


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.