| 00.00 Uhr

Lokalsport
Knappe Niederlage für die Anrather Regionalligadamen

Tischtennis. Eine knappe 6:8-Niederlage gab es gestern für die Regionalligadamen des Anrather TK im Heimspiel gegen den TTC GW Fritzdorf. Schon zu Beginn entwickelte sich in den Doppeln ein enges Spiel, in dem die Sätze knappe Ausgänge hatten. Nachdem es bis zum 3:3 immer noch ausgeglichen blieb, brachte sich Fritzdorf mit drei Siegen in Folge entscheidend in Position. der ATK gab allerdings nicht auf , hielt dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung nicht nur den Anschluss, sondern war dank der Geschwister Ying-Ni und Anni Zhan kurz vor Spielschluss einem möglichen Unentschieden sehr nah. Im letzten Einzel sollte es dann Anna Schouren nicht vorbehalten sein, ihrem Team noch den siebten Zähler zu bescheren. Sie unterlag in drei Sätzen zum 6:8-Endstand.

Eine besonders bittere 7:9-Niederlage gegen die TTG St. Augustin gab es für die Oberligaherren des SC Bayer Uerdingen. Zu Beginn punkteten lediglich Matthias Uran und Paul Freitag im Doppel, anschließend hagelte es zwei weitere Niederlagen im oberen Paarkreuz. Bayer konterte zurück und brachte sich mit vier Siegen in Folge und dem daraus folgenden 5:4 in eine bessere Position. Im zweiten Einzeldurchgang gerieten die Uerdinger wieder in Rückstand. Jedoch zeigten sich Andreas van Huck und Samuel Ljuri im unteren Paarkreuz abermals als zu stark für ihre Gegner. Im fälligen Abschlussdoppel unterlag das zuvor erfolgreiche Duo Uran/Freitag dann in drei Sätzen.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Knappe Niederlage für die Anrather Regionalligadamen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.