| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kommt der Traber des Jahres aus Willich?

Lokalsport: Kommt der Traber des Jahres aus Willich?
Familienfoto von der Siegerehrung in Berlin; v.l.: Beate Nimczyk, ihr Sohn Michael Nimczyk sowie dessen Tante und Onkel Ute und Hans Brocker. FOTO: SaSe
Trabrennen. Für Hans Brockers Erfolgsstute Goldy Stardust kann bis zum 31. Dezember abgestimmt werden

Jedes Jahr wählt Deutschland das Trabrennpferd des Jahres. Herausragende Erfolge und Spitzenleistungen sind die Grundlagen für eine Nominierung. So auch im Fall von Goldy Stardust, der Erfolgsstute des Unternehmers Hans Brocker aus Willich, vielen auch als "Möhren-König" bekannt. Vor einem Jahr erwarb der Willicher die damals Dreijährige, nicht ahnend, dass sie sich in der Folgesaison als eine der besten Stuten der Republik entpuppen wird.

"Mein Neffe Michael Nimczyk hat unsere Goldy behutsam aufgebaut und unsere Möhren haben sie stark gemacht", scherzt der leidenschaftliche Pferdebesitzer, der fast alle Rennbahn-Auftritte und Siege seiner Wunderstute live verfolgt hat. Auf den Heimatbahnen im Traberwesten wie in Hamburg und Berlin auf der Derbybahn, wo Goldy Stardust im Sommer das legendäre Bruno Cassierer-Rennen überlegen gewann. Einen Monat später bezwang sie die bislang in Deutschland ungeschlagene Jahrgangskönigin und Stutenderby-Siegerin Gilda Newport und bewies damit allen Experten: Sie ist die beste Stute der Generation 2013 und womöglich auch die beste Stute in Deutschland.

"Das werden wir im nächsten Jahr herausfinden, dann werden wir sie auch international einsetzen", prognostiziert der deutsche Meister Michael Nimczyk. Vorher aber soll die Stute des stolzen Onkels den Titel "Traber des Jahres" nach Willich holen. Auf der Website www.mein-trabrennsport.de kann bis zum Ende des Jahres abgestimmt werden. "Wir hoffen auf die Fans von Goldy und auf die Fans unserer Möhren.

Die haben Goldy so schnell gemacht", verrät der Unternehmer. Etwas zu gewinnen gibt es bei der Wahl auch, u.a. ein Hotelgutschein für zwei Personen in Berlin.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kommt der Traber des Jahres aus Willich?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.