| 00.00 Uhr

Lokalsport
Krefeld feiert einen Doppelsieg bei der NRW-Meisterschaft im Golf

Golf. Susanne Lichtenberg und Martin Birkholz wurden bei den Titelkämpfen auf der Anlage in Linn ihren Favoritenrollen gerecht und gewannen die AK50-Titel. Von Sven Schaljo

Gleich zwei Krefelder gingen am Wochenende als Favoriten in die NRW-Meisterschaften der AK50 im Golf. Auf ihrem Heimatplatz beim Krefelder Golfclub nahe der Burg Linn gingen mit Susanne Lichtenberg bei den Frauen und Martin Birkholz bei den Herren die amtierende Europameisterin und der Vize-Europameister ins Rennen.

Sportlich wurde es aber ein schwieriges Turnier, denn am Samstag sorgten starke Regenfälle für eine Unterbrechung der Wettbewerbe. Auf den Greens hatten sich Pfützen gebildet, die ein ordnungsgemäßes Putten nicht mehr möglich machten. Damit mussten die Sportler wieder vom Kurs und das Ende der Regenfälle abwarten. Der erste Tag wurde so auf neun Löcher verkürzt. "Mental ist es natürlich schwierig, die Konzentration oben zu halten", sagte Lichtenberg nach ihrer Runde. Sie hatte Par gespielt und lag damit drei Schläge vor Nicole Elshoff aus Mühlheim, mit der sie auf die Runde gegangen war, auf Rang zwei. Diese stimmte ihr zu: "Wir waren schon auf der Runde und mussten dann abbrechen. Das ist nicht leicht."

Die Favoritin trotzte dem Druck, auf dem Heimatkurs auch ihre sogenannte "local knowledge", also die Kenntnis des Kurses, zu nutzen. "Es ist nur ein Vorteil, wenn der Kopf es zulässt", sagte beste Golferin des Kontinents in ihrer Altersklasse.

Nicht ganz so gut lief es für Martin Birkholz, der nach Tag eins mit zwei Schlägen Rückstand auf Rang drei lag. "Es ist die einzige Meisterschaft, die mir noch fehlt. Darum möchte ich sie auf meinem Heimatkurs sehr gern holen", sagte der Krefelder nach Ende des ersten Tages.

Tag zwei sah dann für alle Spieler eine komplette Runde über 18 Löcher und hier zeigte Susanne Lichtenberg ihre ganze Klasse. Sie hielt dem Druck als Favoritin auf der eigenen Anlage sicher stand und zog Schlag um Schlag davon. Am Ende lag sie mit sechs über Par gleich neun Schläge vor der zweitplatzierten Nicole Elshoff.

Dem wollte natürlich Martin Birkholz nicht nachstehen und zeigte ebenfalls eine ganz starke Runde. Mit nur zwei Schlägen über Par landete er am Ende insgesamt bei plus Drei und holte damit gleichauf mit Ekkehart H. Schiefer den von ihm ersehnten Titel. Für Susanne Lichtenberg geht es im September nun zur Mannschaftseuropameisterschaft, wo sie nach dem Einzeltitel auch in der Mannschaft erfolgreich sein will.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Krefeld feiert einen Doppelsieg bei der NRW-Meisterschaft im Golf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.