| 00.00 Uhr

Lokalsport
Langzeitverletzte des VfB sammeln erste Spielpraxis

Fussball. Landesligist VfB Uerdingen hat den ersten Test nach der Winterpause verloren. Bei der Holzheimer SG (Bezirksliga) stimmte für die Uerdinger zwar das Ergebnis 0:3 (0:0) nicht, dafür sammelten Langzeitverletzte und Neulinge gemeinsame Spielpraxis. Zunächst dachte der VfB daran, das Testspiel am Samstag abzusagen. "Der Zeitpunkt war aufgrund beruflicher Verpflichtungen schwierig", erklärte Co-Trainer Dieter Klemens. Doch auch ohne Vertkin, Karkoschka, Demir, Borgen und Abwehrchef Haybach traten die Uerdinger an. In der ersten Hälfte hätte der VfB durchaus in Führung gehen können, die Anfangsphase gehörte den Uerdingern.

Die zweite Hälfte hingegen gehörte Holzheim, die sich leidenschaftlich ins Zeug legten und Fehler der Uerdinger mit drei Treffern bestraften. "Dass Peter Dudek, Philipp Grund und Dennis Lerche nach vielen Monaten wieder von Beginn an auf dem Platz standen, war wichtig. Auch die anderen Jungs mit Rückstand konnten die Spielzeit gut gebrauchen. Die Puzzleteile haben heute einfach nicht zusammengepasst", sagte sagt Trainer Stefan Rex.

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Langzeitverletzte des VfB sammeln erste Spielpraxis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.