| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lokalderby zwischen Marathon und St. Tönis

Winterhallenrunde. Tennis: Die Damen 40 messen sich am Sonntag in der 1. Verbandsliga. TuS St. Hubert klarer Favorit.

Auf Abschlusstour sind die Herren 30 des TC Schiefbahn. Das Team um Frederik Wagner wird wie schon im Sommer in der Altersklasse 30 zum letzten Mal in der Winterrunde antreten. Nach der klaren 0:6-Auftaktniederlage gegen die Sportfreunde Eigen-Stadtwald hat der SC Schiefbahn nun sein erstes Heimspiel gegen den TC Hösel. "Nach den qualitativen Abgängen im Sommer spielen wir auch im Winter in der 1. Verbandsliga um den Klassenerhalt. Dies wird für uns aber eine echte Herausforderung", sagt Spielführer Wagner. Nach der Sommersaison hat es einige personelle Abgänge gegeben, doch mit den Spielern André Jäger, Michael Riesner, Frederik Wagner, Karsten Franetzki, Matthias Göbel und Christof Neumann ist Schiefbahn gut aufgestellt. Die Begegnung gegen Hösel könnte schon ein Schlüsselspiel sein, denn Hösel kassierte zum Auftakt ebenfalls eine klare Schlappe gegen den Gruppenfavoriten TuS St. Hubert. Frederik Wagner sieht dem Spiel aber gelassen entgegen und sagt: "Wir begegnen den Aufgaben mit Teamgeist und Spaß und freuen uns auf auf jedes Spiel."

Als klarer Favorit der Gruppe B tritt der TuS St. Hubert auch zum zweiten Spiel an. Alles andere als ein Sieg gegen den TC Kaiserswerth wäre schon eine Überraschung. Die Konkurrenten um den Gruppensieg sind eindeutig der TC Langenfeld sowie die Sportfreunde Eigen-Stadtwald. Diese Kräftemessen stehen erst im neuen Jahr an. In der Gruppe A hoffen die Herren 30 des TK RW Kempen auf den ersten Sieg. Nach dem 3:3 gegen den Gladbacher HTC II war das Kempener Team recht optimistisch gestimmt: "Mit dem 3-3 sind wir aufgrund der ganzen personellen Ausfälle sehr zufrieden und konnten den ersten Punkt in Richtung Klassenerhalt einfahren", sagte Mannschaftsführer Michel Rathmakers. Vielleicht gelingt heute ein Sieg. Der Gegner ETB SW Essen zählt nicht zu den starken Teams der Liga und verlor zum Auftakt deutlich mit 0:6 gegen den TC Bovert. Bei den Damen 40 kommt es am Sonntag in der Gruppe B zum Lokalderby zwischen dem CSV Marathon und dem TC GW St. Tönis. Marathon steht nach dem 1:5 gegen den VfL Grafenwald schon unter Zugzwang. St. Tönis kann durch den 5:1-Erfolg gegen den TC Hösel locker aufspielen. In der Gruppe A haben die Damen 40 der TG Willich ihr erstes Heimspiel. Gegen den Tabellenführer TC Homberg-Meiersberg wird es aber nicht einfach.

(alg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lokalderby zwischen Marathon und St. Tönis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.