| 00.00 Uhr

Lokalsport
Medaillenflut für Familie Ritte

Kempen. In Erfurt fanden die für Krefelder erfolgreichen Winterwurf-Meisterschaften der Senioren statt.

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in der Halle und im Winterwurf in Erfurt war Familie Ritte von LAV Bayer Uerdingen/ Dormagen sehr erfolgreich. M65-Senior Wolfgang Ritte holte die Titel im Stabhochsprung (3,80 Meter) und über 60 Meter Hürden (9,77 Sekunden). Ehefrau Ute Ritte legte ebenso den Titel im Stabhochsprung (2,50 m) nach, wie Sohn Thomas (4,65 m) und Tochter Christina (3,10). Ute Ritte sammelte dazu Silber über 60 Meter (10,06) und im Weitsprung (3,67) sowie Bronze im Hochsprung (1,11). Thomas Ritte verbuchte dazu die Vizemeisterschaft über 60 Meter Hürden (8,88) und holte im Weitsprung Platz drei (6,18).

Axel Hermanns Preußen Krefeld Leichtathletik) gewann den Kugelstoßtitel bei den über 70-Jährigen mit 12,21 m. "Bis auf den Titel, zu dem auch noch mein drittbester Versuch gereicht hätte, ein gebrauchter Tag. Bei sehr guter physischer Tagesverfassung hatte ich große Technikprobleme und erreichte gerade mal meinen Standstoß vom Aufwärmen. Ausgerechnet beim saisonalen Höhepunkt unter Hallendach bei einer Jahresbestleistung von 13,10 lieferte ich die bisher absolut schwächste Leisttung im fünften und letzten Jahr ab." Jetzt hat er Hoffnung, dass er am nächsten Samstag bei den Belgian Indoor Masters in Gent sein wirkliches Leistungsvermögen erreicht. Christa Winkelmann (CSV Marathon Krefeld) freute sich über den Hammerwurftitel der Damen ab 80 mit 23,14 m. Ihre Vereinskameradinnen Marianne Schumacher und Helga Glatzki glänzten mit zwei dritten Plätzen im Diskus- und Speerwurf (21,49 und 22,60) bzw. mit einem zweiten und dritten Platz über 60 Meter und 200 Meter (11,11 und 40,58).

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Medaillenflut für Familie Ritte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.