| 00.00 Uhr

Lokalsport
Michael Nimczyk morgen der Favorit in Gelsenkirchen

Trabrennen. 55 Siege stehen für Michael Nimczyk in diesem Jahr schon wieder zu Buche. Damit ist der Deutsche Meister der Berufsfahrer aus Schiefbahn auf dem besten Wege, seinen sechsten nationalen Titel anzusteuern. Morgen könnte auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen ein großer Sieg hinzu kommen. Denn Höhepunkt dieses Renntages ist um 17.30 Uhr der mit 20 000 Euro dotierte "Bild-Pokal", den der Goldhelm-Träger im Vorjahr gewann. Daher zählt der 29-Jährige mit seinem Paradepferd "King of the World" zu den Favoriten des 14-köpfigen Starterfeldes.

Nimczyk hatte den siebenjährigen Hengst nach einer Pause Anfang April auf der Bahn im niederländischen Wolvega getestet. "Nach diesem Laufen bin ich fast sicher, dass er, wenn er gesund bleibt, wieder der King wird, der er in den letzten beiden Jahren war. Wichtig ist, dass wir Ziele wie den Bild-Pokal und in der Folge Starts in Frankreich nun wieder ins Auge fassen können. Er hat genau das Pensum absolviert, dass man ihm bei seiner aktuellen Verfassung zumuten durfte," sagte er nach diesem Test.

(hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Michael Nimczyk morgen der Favorit in Gelsenkirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.