| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neuer Teilnehmer-Rekord ist in Sicht

Lokalsport: Neuer Teilnehmer-Rekord ist in Sicht
Der Pole Maciek Miereczko (re.) gewann den Kempener Altstadtlauf über 10000-Meter bereits drei Mal. FOTO: WK
Leistathletik. Morgen findet in Kempen am 11 Uhr zum 11. Mal der große "Griesson-De-Beukelaer-Altstadtlauf statt. Bereits 1483 Voranmeldungen liegen dem Veranstalter Vereinigte Turnerschaft Kempen für die acht verschiedenen Läufe vor. Von H.-G. Schoofs

Nachdem der SV Thomasstadt über Pfingsten mit dem internationalen U10-Cup für ein tolles Fußball-Spektakel sorgte, steht der Stadt Kempen am Sonntag mit dem Altstadtlauf der nächste sportliche Höhepunkt des Jahres ins Haus. Und die 11. Auflage unter dem Dach des Hauptsponsors Griesson- De Beukelaer könnte als Rekordevent in die Geschichte des Veranstalters Vereinigte Turnerschaft Kempen eingehen. Denn gestern lagen bereits 1483 Voranmeldungen vor. Da die Wetterfrösche optimale Lauftemperaturen vorhersagen und das schwierige Pflaster des historischen Stadtkerns trocken bleiben soll, dürfte der bisherige Teilnehmerrekord (1688 Starter) von 2009 geknackt werden. Bei 2000 Läuferinnen und Läufern wäre die Kapazitätsgrenze sicher erreicht.

Beim Blick auf die Teilnehmerliste fällt sofort auf, dass der Altstadtlauf in erster Linie wieder ein familiäres Breitensport-Spektakel ist. "Ganz Kempen ist auf den Beinen", sagte gestern Lothar Bunzel, der Cheforganisator des Veranstalters VTK. Viele Firmen, Banken oder Geschäfte und natürlich wieder die Kempener Prinzengarde schicken Teams an den Start. Auch das Kempener Krankenhaus gehört dazu. Einen Sonderpreis gibt es für die Kindertagesstätte, die die meisten Kids an den Start schickt. Viele Kempener haben in den letzten Wochen fleißig für ihren "Heim-Grand-Prix" trainiert und in den späten Abendstunden schon mal heimlich eine kleine Runde gedreht, um die teilweise sehr engen Kurven zu testen. Fast alle Sportvereine haben Teams für die verschiedenen Läufe auf die Beine gestellt.

Die ganz schnellen Läuferinnen und Läufer melden wie gewohnt erst kurz vor dem Start. "Sie durchforsten in der Woche vorher im Internet die Teilnehmerliste der verschiedenen Läufe und entscheiden dann, wo sie an den Start gehen", erklärt Bunzel. In den vergangenen Jahren bestimmten Spitzenläufer aus Polen das Geschehen beim Hauptlauf über 10000-Meter. Mann des Tages war im Vorjahr Maciek Miereczko, der überlegen in 32:08 Minuten gewann. Damit machte der 35-Jährige vom VfB Erftstadt den Polen-Hattrick perfekt. Denn in den beiden Vorjahren gewann sein Landsmann Pawel Ochal, der 2014 nicht an den Start ging. Miereczko hatte bereits 2009 und 2010 in Kempen gewonnen und hält hier auf dem nicht einfach zu laufenden Kurs mit Kopfsteinpflaster-Abschnitten mit 31:48 Minuten den Streckenrekord über 10000-Meter.

Bunzel ist froh, dass "keine Hitzeschlacht" zu erwarten ist: "Dann fallen uns reihenweise die Leute um." Doch die medizinische Versorgung ist in Kempen stets "vom Feinsten", wie der VTK-Vorsitzende Detlev Schürmann zu Recht bei der Vorstellung des Programms erklärte.

Neben dem Laufsport wird den Zuschauern bei Start und Ziel auf dem Buttermarkt ein Rahmenprogramm mit Showeinlagen und familienfreundlichen Angeboten präsentiert. Da das Wetter am Sonntag nicht nur sportbegeisterte Bürger in die Altstadt locken wird, bittet der Veranstalter alle anderen "Touristen", Rücksicht auf die Sportler zu nehmen und die Strecke nicht zu blockieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neuer Teilnehmer-Rekord ist in Sicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.