| 00.00 Uhr

Lokalsport
Niederlagen für Frauenteams aus Grefrath und Neersen

Frauenfußball. In der Frauenfußball-Landesliga hat der SV Grefrath das Auftaktspiel der Rückrunde beim Tabellenvierten TuSa Düsseldorf verloren. Die 0:3 (0:1) Niederlage gab Aufschluss über die aktuelle Verfassung des Teams von Trainer Ralf Hendrix. Trotz der schlechten Vorbereitung auf die Rückrunde präsentierten sich die Blau-Weißen ordentlich und hatten in einer guten ersten Halbzeit sogar mehrmals die Chance, in Führung zu gehen. Doch als Grefrath in der 44. Minute schon mit den Gedanken in der Kabine war, sorgte eine Unaufmerksamkeit für das 1:0 (45.). Mit dem Vorsprung im Rücken zeigten sich die Gastgeber nun souveräner und erzielten in der 70. Minute das 2:0. Das Spiel war entschieden, aber Grefrath gab nicht auf und spielte weiter mit. "Mein Team hat trotz des Rückstands wieder mitgespielt. Wir hatten die eine oder andere Möglichkeit, den Anschlusstreffer zu erzielen", sagte Coach Hendrix. Doch ein Konter reichte TuSa, um den Sieg mit dem 3:0 (70.) in trockene Tücher zu bringen.

Das 1:5 (0:3) des SV Niersia Neersen machte kaum Hoffnung darauf, dass sich die desolate Situation an der Niers ändern könnte. Zu einfach machte es die Neersener Abwehr dem Gegner, nach einer halben Stunde war mit dem 0:3 das Spiel entschieden. Trainer Burkhard Ixkes, der an der Linie stand, konnte keine Ordnung ins Spiel seines Teams bringen. So fiel das 0:4 (60.), bevor Jeniffer Peerenboom den Ehrentreffer erzielte. Das 1:5 (71.) war das Ende des Schützenfestes.

(CN)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Niederlagen für Frauenteams aus Grefrath und Neersen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.