| 00.00 Uhr

Lokalsport
Niederrhein-Trophy in Neersen

Tennis. Bei der beliebten Tennis-Turnier-Serie ging es auch bei der TG Willich um Ranglisten- und LK-Punkte. Bis Sonntag ist der Turnerbund Gastgeber.

Fünf Tage lang stand die Tennisanlage der TG Willich im Rampenlicht. Im fünften Jahr der Niederrhein Tennis Trophy by Sergio Tacchini kämpften über 100 Teilnehmer in verschiedenen Altersklassen um den Sieg. Gleich mehrere Spieler in den Senioren-Altersklassen befanden sich auf der DTB Rangliste in ihrer Altersklasse unter den Top 100. In zehn Konkurrenzen wurden wichtige LK- und Ranglistenpunkte vergeben. Für alle Erstrundenverlierer gab es eine Nebenrunde, so dass jeder Spieler mindestens zwei Spiele bestritt.

Bei den Damen 30/40 konnte sich mit Petra Polak eine Lokalmatadorin aus Willich bis ins Finale kämpfen, wo sie sich gegen die etwa zehn Jahre jüngere Sandra Hein (BW Aachen) mit 0:6, 2:6 geschlagen geben musste. Die Aachenerin Hein ist derzeit und aktuelle Nr. 1 der DTB Damen 35+ Rangliste. Bei den Herren gewann Max Klosterberg vom TC Schiefbahn. Beim sicheren 6:2, 6:1 hatte Mark Kühnel vom TC Rheinstadion kaum eine Siegchance. Das Turnier in Willich war das fünfte Turnier von insgesamt zehn geplanten Turnieren der Niederrhein Tennis Trophy by Sergio Tacchini in diesem Sommer.

Für den Veranstalter Nicolai Michel läuft seit Mittwoch schon das nächste Turnier, das auf der Anlage des Neersener TB durchgeführt wird. Bis zum 21. August werden auch hier in verschiedenen Altersklassen LK- und Ranglistenpunkte vergeben.

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Niederrhein-Trophy in Neersen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.