| 00.00 Uhr

Lokalsport
Oedter Leichtathleten sind im Aufwind

Leichtathletik. Angelika Kappenhagen und Holger Falk verbesserten sich in der Rangliste des Landesverbandes NRW

Es liegt in der Natur der Sache, dass die hiesigen Läuferinnen und Läufer am Ende der langen Freiluftsaison einen interessierten Blick auf die Ranglisten ihres Landesverbandes Nordrhein werfen. Spiegelt sich darin doch wider, wie das persönliche Leistungsvermögen zur Konkurrenz zwischen Kleve und Bonn einzuordnen ist. Angelika Kappenhagen und Holger Falk vom TuS Oedt dürften hieraus viel Motivation für die kommenden Aufgaben schöpfen, konnten sich beide auf ihren Strecken doch immer mindestens in den "Top 5" platzieren.

Allrounderin Kappenhagen ist im ablaufenden Jahr von der Stadionrunde bis zu den 10 000 m sogar auf allen Distanzen in der W55 zu finden, wobei die Top-Position über 400 m (78,73 Sekunden in Juni in Oberhausen) sowie der zweite bzw. vierte Platz über 800 m und 1500 m besonders hervorstechen. Holger Falk konnte zwar nicht ganz an die besonders erfolgreiche Saison 2014 in der M50 anknüpfen, ist aber mit dritten Plätzen über 1500 m und 3000 m (10:22,19 Minuten im August in Bergisch-Gladbach) sowie dem vierten Ranglistenplatz über 800 m ebenso weit oben für den TuS Oedt zu finden.

Auch Martina Bauer ist nicht zu vergessen, die für die Blau-Roten mit ihren im Mai in Waldniel gelaufenen 22:44,22 Minuten über 5000 m den achten Platz einnimmt und kürzlich bei den Nordrhein-Crossmeisterschaften in Wassenberg ihren Kampfgeist unter Beweis stellte. Sie strahlte nach einem harten Kampf durch Match über das ganze Gesicht, als ihr dritter Platz über 3350 m in der W50 feststand. Rita Wolscht wurde hier für den TuS Oedt Sechste, Angelika Kappenhagen erreichte in der W55 den zweiten Platz, allerdings waren hier auch nur zwei Damen am Start. Bauer und Kappenhagen schienen sich tags zuvor den nötigen Feinschliff geholt zusammen, bestückten sie dieses Wochenende doch zusätzlich mit dem Nikolauslauf in Süchteln, den beide über 10 km in ihren Altersklassen gewannen, Silke Wolters wurde hier für den TuS Oedt Zweite in der W45.

Seine Altersklasse M55 gewann ebenfalls Lothar Mutert (43:55 Minuten), Michael Chmielewski (42:55 Minuten in der M55) und Bernd Wenzel (41:04 Minuten in der M50) wurden jeweils Zweite wie auch Leonie Gudden in der U14 über 5 km, die sie in 24:07 Minuten absolvierte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Oedter Leichtathleten sind im Aufwind


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.