| 00.00 Uhr

Olaf Merkel
"Platz drei spiegelt unsere Qualität genau wider"

Kempen. Der Teamchef des Tennis-Bundesligisten HTC Blau-Weiß Krefeld ist mit dem bisherigen Abschneiden seiner Auswahl sehr zufrieden.

Tennis Drei Spieltage sind in der Tennis-Bundesliga noch zu absolvieren, und weil nur neun Teams in dieser Spielklasse vertreten sind, muss Woche für Woche immer eine Mannschaft aussetzen. Am kommenden Wochenende ist das der HTC Blau-Weiß Krefeld, der somit nun nur noch zwei Spiele zu absolvieren hat: am Sonntag, 13. August, daheim gegen den TK Kurhaus Lambertz Aachen sowie eine Woche später beim starken Aufsteiger TC Weinheim, der den Verbleib in der Liga so gut wie gesichert hat. Krefeld hat bislang 7:5-Zähler eingefahren, also zwei Spiele unglücklich verloren, ein Unentschieden geholt und alle drei Heimauftritte gewonnen, Damit liegt der HTC auf dem dritten Platz der Tabelle.

Herr Merkel, Platz drei bei noch zwei ausstehenden Spielen - zufrieden?

Merkel Absolut. Das ist ein sehr gutes Ergebnis für uns.

Aber vielleicht wäre noch mehr drin gewesen. Die beiden Niederlagen erfolgten letztlich ja durch verlorene Spiele im Champions-Tiebreak.

Merkel Ach naja. Es war ja nie unser eigentliches Ziel, Meister zu werden. Davon haben immer die anderen gesprochen, dass sie uns in dieser Rolle als Mitfavoriten sehen. Unser Fokus lag auf den Heimspielen. Wir wollten attraktive Spiele bieten und die Zuschauer begeistern. Das ist uns, so denke ich zumindest, bislang gelungen. Die Platzierung in der Tabelle gibt unsere Qualität schon ganz gut wider. Und Tabellenführer Halle war im Spiel gegen uns einfach einen Tick besser.

Die Zuschauerzahlen sprechen da für sich. Sind Sie mit der Resonanz zufrieden?

Merkel Sehr zufrieden, ja. Schade war nur, dass am vergangenen Freitag gegen Aachen nicht so viele Besucher da waren, aber das lag sicher am Wochentag und auch daran, dass Aachen nicht so einen attraktiven Klang hat wie andere Clubs. Das hat man ja gegen Düsseldorf gesehen. Die hatten zwar von den Namen der Spieler her keinen sonderlich guten Kader, aber allein Düsseldorf ist hier in Krefeld schon ein Reizwort. Gegen die willst du dann auch gewinnen.

Stichwort Namen. Ihren Wimbledonsieger Jürgen Melzer haben Sie schon vermisst, oder?

Merkel Ja, natürlich. Jürgen hat sich eine neue Verletzung zugezogen, hat einen Sehnenabriss im Ellbogenknochen. Gerade für ihn tut mir das wirklich Leid. Er war durch seine Schulterverletzung zuvor weit abgeschlagen, hat sich aber wieder zurück nach oben gekämpft, und jetzt kommt erneut so ein Rückschlag. Er muss jetzt noch bis Oktober warten, dann fällt die Entscheidung, ob er sogar operiert werden muss.

Welcher Spieler hat Sie bislang besonders überrascht?

Merkel Überrascht eigentlich weniger, aber beeindruckt hat mich Marco Cecchinato. Er hat genau das umgesetzt, was ich mir von ihm erhofft hatte. Er spielt ein sehr attraktives Tennis, hat sich gut in die Mannschaft integriert und sich seit den Australien Open, wo ich ihn ja verpflichtet hatte, noch einmal enorm verbessert. Ich denke, dass er bald in der Weltrangliste den Sprung unter die besten 100 schaffen wird.

Und Ihre Nummer eins?

Merkel Über Paolo Lorenzi muss ich nicht mehr viel sagen. Er macht mich immer wieder sprachlos. Trotz der Erfolge, die er auf der Tour hat, steht er absolut zu unserem Club und liefert großartige Matches ab.

Zwei Spiele liegen nun noch vor Ihnen. Was ist noch drin in dieser Saison?

Merkel Ich denke, dass wir uns nicht weiter nach oben verbessern werden. Toll wäre, Platz drei zu halten. Oben machen Halle und Mannheim am Sonntag den Titel unter sich aus, denke ich. Wir sind raus aus dem Titelrennen. Aber wir haben mit Kurhaus Aachen noch einmal einen attraktiven Gegner zu Gast, wollen unseren Fans im letzten Heimspiel der Saison noch einmal etwas bieten und natürlich auch versuchen, unsere Weiße Weste ohne Niederlage zuhause zu behalten. Danach geht es nach Weinheim, das wird ein schöner Abschluss ohne Druck. Da werden dann sicherlich die Jungs spielen, die bislang immer parat standen, dann aber doch nicht zum Einsatz gekommen sind.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olaf Merkel: "Platz drei spiegelt unsere Qualität genau wider"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.