| 00.00 Uhr

Lokalsport
Platz eins für Angelique Rosenblatt

Reiten. Die Springreiterin des RV Graf Holk gewann in Lobberich den Raiffeisen-Cup.

Die Springreiterin Angelique Rosenblatt vom RV Graf Holk Grefrath schaffte bei den 12. Nettetal Junior-Open des RFV Lobberich den Finalsieg im Raiffeisenmarkt-Cup, eine der bedeutendsten Nachwuchs-Veranstaltungen im Pferdesportverband Rheinland. Die Nachwuchsreiter mussten sich dafür über Qualifikationsturniere rheinlandweit qualifizieren. Die Springfinalisten bewarben sich in einer Stilspringprüfung Klasse L um den Sieg. Hier war Angelique Rosenblatt (ihr Trainer ist Hermann-Josef Thoenes), Zweitbeste der Cup-Gesamtwertung und gehörte somit zum engsten Favoritenkreis. Mit Quirly schaffte sie rhythmisch und stilistisch elegant die zehn Sprünge des 1,15 Meter hohen Parcours und gewann mit der Wertnote von 7,3.

In der kombinierten Wertung auf A**-Niveau stellten die Teilnehmer ihr Können in Dressur und Springen unter Beweis. Die konstanteste Leistung in beiden Disziplinen zeigte hier Laura Münker (RV Haus Kierst) auf King's Peppy Jac. Gloria Claus (RFV Hubertus Anrath Neersen), die mit ihrem Lonely Boy B bei zwei Qualifikationen die Ehrenrunde angeführt hatte, ritt Platz zwei heraus. Als Gesamtnote wurden bei ihr 13,2 notiert. Die Schleife für Platz drei erhielt ihre Vereinskollegin Johanna Katharina Lennertz mit Cleopatra. Eeine nicht so gelungenen Dressur (5,6) machte sie mit einer guten Runde im Springen (7,0) wieder wett. Ihr Trainer Matthias Gering freute sich über den Erfolg seiner Schützlinge. Weitere Plätze in der Kombiwertung: 5. Pia Gräser (Dressur- und Springverein Kempen-Schmalbroich) mit Picordy 12,30, 7. Catharina Karnowski (RFV Hubertus Anrath-Neersen) mit die Meggy 10,30.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Platz eins für Angelique Rosenblatt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.