| 00.00 Uhr

Lokalsport
Preussen Krefeld trauert um erfolgreichen Leichtathleten

Lokalsport: Preussen Krefeld trauert um erfolgreichen Leichtathleten
Verstarb vergangenen Monat im Alter von 87 Jahren: Willy Bauer. FOTO: KN
Leichtathlwethik. Der KTSV Preussen Krefeld trauert mit Willy Bauer um einen seiner erfolgreichsten Leichtathleten, der am 16. Juli im Alter von 87 Jahren verstarb. Bauer war das letzte lebende Mitglied der 4x 100m Staffel des KTSV, die zwischen den Jahren 1947 und 1949 dreimal den Deutschen Meistertitel feierte.

In der Besetzung Schochow, Fischer, Bauer und Lickes wurde der gebürtige Krefelder stets immer in der Kurve eingesetzt. Auch als Einzelläufer konnte Bauer glänzen. So wurde er 1949 über 100 m sogar deutscher Juniorenmeister. Über diese Strecke hielt er mit 10,8 Sekunden seinen persönlichen Rekord, was für die damalige Zeit schon ein Spitzenwert war. Nach seiner aktiven Laufbahn hielt der gelernte Monteur den Preussen weiterhin die Treue, indem er von der Tartanbahn an die Seite wechselte und sich noch in den folgenden Jahre für den Verein einen guten Ruf als Starter bei den Kampfrichtern während der Leichtathletikwettkämpfen erarbeitete.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Preussen Krefeld trauert um erfolgreichen Leichtathleten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.