| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rekordbeteiligung beim Dorenburg-Cup

Schwimmen. Bei der 12. Auflage des SC Grefrath gingen am Sonntag 237 Aktive aus 14 Vereinen ins Wasser.

Die Sport-und Freizeitgemeinde Grefrath wurde am Sonntag erneut ihrem Ruf gerecht, eine sportliche Gemeinde zu sein. Noch nie in der jetzt 48 Jahre alten Geschichte des Grefrather Hallenbades am Park und in der nunmehr 50-jährigen Geschichte des Grefrather SC gab es einen solchen Zuspruch. Bei der 12. Auflage des Dorenburg-Cup gingen 237 Aktive an den Start aus 14 Vereinen von Brüggen bis Neuss. Darunter auch mit dem SV Neptun Krefeld einer der ältesten Schwimmvereine am Niederrhein. Die Aktiven absolvierten 806 Starts. 50 und 25 Meter wurden geschwommen in allen Lagen. Dr. Peter Michael Kugel, der erste Vorsitzende des Grefrather SC war hellauf begeistert von der Resonanz, denn zu den 236 Aktiven vom Jahrgang 2007 bis 1997 und älter kamen noch zwischen 300 und 400 Besucher. Kugel stellte fest das "Schwimmen derzeit in ist" und auch bei den Schulen angekommen sei. So sind im Hallenbad am Park in Grefrath derzeit 18 Schüler der "Schule an der Dorenburg" in einer Schwimm AG allwöchentlich aktiv. Neue gegründet wurde eine Aktionsgemeinschaft Schwimmen für die Flüchtlinge, die in Grefrath leben.

Im Wasser zeigten die Aktiven vielfach herausragende Leistungen, nicht selten wurden neue persönliche Bestzeiten geschwommen. Die meisten Starts (141 plus vier Staffeln) absolvierten die Aktiven des ASV Süchteln gefolgt vom SV Neputun Krefeld mit 95 plus sechs Staffeln. Die schnellste Zeit bei den männlichen Startern schwamm am Sonntag Tobias Link (Teutonia St. St.Tönis). Der 27-jährige Schwimmer aus der Apfelstadt ist im heimischen Schwimmsport seit Jahren eine Größe und schwamm die 50 Meter Freistil in 25,41 Sekunden. Siege für den Ausrichter Grefrather Schwimmclub (GSC) holten Sarah Feld in 1.51,26 Minuten über 100 Lagen. Über 50 Meter Brust (Jahrgang 1998) siegte für den GSC Cerdic Giermanns in 40,76 Sekunden. Jan Tekath (GSC), Jahrgang 1997 und älter gewann die 50 Meter Brust in 35,19 Sekunden.

(mb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rekordbeteiligung beim Dorenburg-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.