| 00.00 Uhr

Lokalsport
Richtung weisende Spiele für Vorst

Oberliga. Handball: Für die Grün-Weißen gilt es in den nächsten Partien zu punkten.

Vom Glück wurden die Handballer des TV Vorst in den ersten Saisonwochen wahrlich nicht verfolgt. Immer wieder dezimierten Ausfälle den in der Breite ohnehin schmächtigen Kader, oft fehlten nur Kleinigkeiten zum ganz großen Wurf und auch die ein oder andere Schiedsrichterentscheidung war sicherlich diskussionswürdig. Wenn eine größtenteils sehr ordentliche Leistung wie im letzten Heimspiel gegen Wesel (25:25) nicht mit dem ersten glatten Erfolg belohnt wird, kann das in der jetzigen Lage durchaus als symptomatisch bezeichnet werden.

Statt Aufmunterung und Schulterklopfen hätte Trainer Ron Andrae nach dem Wesel-Spiel gewiss lieber Gratulationen zum Sieg entgegengenommen. Aber auch ohne den ersten doppelten Punktgewinn wirkt der neue Übungsleiter weiterhin sehr aufgeräumt und bleibt bei seinem Mantra: "Es besteht kein Grund zur Panikmache. Mit einem leicht holprigen Start war angesichts der suboptimalen Bedingungen in der Vorbereitung fast zu rechnen. Allmählich kommen wir in die Situation, dass bestimmte Abläufe wieder verinnerlicht werden und wir zudem vielleicht ein paar neue Komponenten einbringen können. Bislang war stets ein Fortschritt zur Vorwoche erkennbar." Dass nach der selbst auferlegten Vorlaufzeit irgendwann die entsprechenden Ergebnisse hinzukommen müssen, steht außer Frage. "Ohne etwas Zählbares geht es natürlich nicht. Hier habe ich vollstes Vertrauen in meine Mannschaft. Wenn wir weiter akribisch arbeiten, werden auch die Erfolgserlebnisse kommen", betont Andrae. Nun geht Schlag auf Schlag weiter. Bis zum Jahreswechsel stehen sieben mitunter Richtung weisende Partien auf dem Programm. Los geht es am Samstagabend (19.30 Uhr) bei der DJK Unitas Haan. Die Hausherren liegen mit zwei Siegen im Soll. Zuletzt bezwang die kampfstarke Truppe den TV Oppum klar mit 28:20. Gerne werden sich die Grün-Weißen an den Dezember 2014 zurückerinnern. Damals entführten die Vorster beide Zähler aus Haan, allerdings gab es im Rückspiel am letzten Spieltag der Oberliga einer erfolgreiche Haaner Revanche mit 30:25.

(M.P.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Richtung weisende Spiele für Vorst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.