| 00.00 Uhr

Lokalsport
Roman Kistella gewinnt Turms Blitz-Grand-Prix

Schach. Der zweite offene Blitz-Grand-Prix 2016 des Schachklubs Turm war außerordentlich gut besetzt. Das Turnier im Schachzentrum an der Johansenaue wurde dominiert von einem Trio mit Carsten Fehmer, dem vielfachen Krefelder Stadtmeister Roman Kistella (beide Turm Krefeld) und dem Duisburger Erwin Spitzer (PSV). Sie lieferten sich in dem mehr als dreistündigen Blitz-Marathon von der ersten bis zur sechzehnten Runde ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit wechselnder Führung. Von Reinhard Blesken

Letztendlich wurde Kistella, der nur eine einzige Partie gegen seinen Vereinskollegen Volodymyr Mikhlychenko verlor, und sich von Marcus Frenzel (Turm Krefeld) sowie Stefan Rettenbacher (vereinslos) jeweils mit einem Remis trennte, mit 14 Punkten Turniersieger. Mit nur einem halben Zähler Rückstand sicherte sich Fehmer mit 11 Siegen, einem Remis gegen Jonas Markgraf (Turm Krefeld) und Niederlagen gegen den Turniersieger und Christian Lehmann (Turm Krefeld) die Vizemeisterschaft. Die Bronzemedaille gewann Spitzer, der gegen Fehmer, Kistella und Markgraf verlor, mit 13 Punkten. Mit nur einem halben Punkt Rückstand teilten sich Lehmann und Mikhlychenko den vierten Platz. Sechster wurde Rettenbacher mit 12, vor Markgraf mit 11 Punkten.

2. offener Blitz-Grand-Prix des Schachklubs Turm, die weitere Rangfolge: 8. Marcus Frenzel 6,5 9. Jan Wehr 6 10. Louis von der Weyden und Christian Wüsten je 5,5 12. Heiko Bräunig, Gerald Hase-Thies und Katharina Ricken je 5 15. Adrian Robert Bachanek 4 16. Thomas Cieslik 3 (alle Turm Krefeld) und 17. Peter Felix (vereinslos) mit 2 Punkten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Roman Kistella gewinnt Turms Blitz-Grand-Prix


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.