| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rückschlag für Laurits Follert

Kempen. Rudern: Der 20-Jährige vom Crefelder Ruderclub muss drei Wochen pausieren.

Für die Seniorenabteilung des Crefelder Ruder-Clubs geht es am Wochenende bei der Internationalen Hügelregatta in Essen auf dem Baldeneysee rund. Laurits Follert der sich auf Grund seiner guten Ergebnisse als U23-Ruderer bereits in den den A-Kader vorgerudert hatte, um dort den A-Vierer ohne Steuermann für die EM in Racice/Tschechien einzufahren, erhielt gestern einen Dämpfer aus der medizinischen Abteilung. Verbandsarzt Dr. Uli Kau verordnete Follert eine dreiwöchige Ruderpause, weil er an einer Rippenprellung laboriert. Für den 20-Jährigen ist dies ein herber Rückschlag, jetzt hofft er, in drei Wochen wieder fit zu sein. Für Marc Leske, Jakob Gebel und Lukas Geller geht es am Wochenende in unterschiedlichen Vierern ohne Steuermann an den Start, zudem starten Leske und Gebel im vermeintlichen U23-Nationalachter. Konstantin Nowitzki tritt mit Henri Schwinde im Doppelzweier an. Der 19-Jährige fährt direkt im A-Bereich. U23-Bundestrainerin Brigitte Bielig möchte die Kombination im direkten Vergleich sehen. Sonntag geht er außerdem mit Clubkamerad Jonathan Rommelmann im Doppelzweier an den Start.

Michaela Staelberg fährt im Doppelzweier zusammen mit Franziska Kampmann aus Waltrop und Sonntag im neuen vorläufigen U23-National-Doppelvierer. Für die U23 ist es ein Ausprobieren in den Großbooten, in 14 Tagen fahren sie die Rangliste im Einer und Zweier ohne Steuermann in Hamburg aus.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rückschlag für Laurits Follert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.