| 00.00 Uhr

Lokalsport
RW Kempen freut sich heute auf Ex-Tennis-Profis

Tennis. Auch wenn die Herren 40 des TK Rot-Weiß Kempen noch keinen Punkt auf dem Konto haben, so ist im Team um Spitzenspieler Thomas Bergmann kein Frust festzustellen. Im Gegenteil, die Mannschaft freut sich Woche für Woche auf die anstehenden Matches in der Regionalliga. Für das heute anstehende Heimspiel (13 Uhr) hofft man auf auf zahlreiche Zuschauer, denn mit dem TC GW Ratingen stellt sich einer der Gruppenfavoriten auf der Kempener Anlage vor. "Wir erwarten mindestens zwei ehemalige Tennisprofis, die in früheren Jahren auf den Top-Positionen der ATP-Rangliste standen", sagt Kempens Teamchef Frank Schuffelen. Prominentester Akteur im Ratinger Dress ist Nicolas Kiefer. Der Silbermedaillengewinner im Doppel an der Seite von Rainer Schüttler bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen spielt auf der Spitzenposition der Ratinger. Kiefer war schon gegen den Dortmunder TK im Einsatz, verlor aber dort sein Einzel gegen den Spanier Joaquin Munoz Hernandez im Champions-Tiebreak. Des weiteren stehen mit Arnaud Magnin, Stefan Kaubek oder Dick Norman klangvolle Namen im Ratinger Team. Von Alex Gruber

"Auch wenn wir keine Chance haben, wird das einer der tollsten Erfahrungen für die Mannschaft", sagt Schuffelen. Auch die Kempener Damen 30 haben ein Heimspiel und erwarten in der 1. Verbandsliga die Damen der TG Waldniel. Kempen und Waldniel hatten jeweils einen positiven Saisonstart. Die Siegerinnen bleiben in der Spitzengruppe.

In der 2. Verbandsliga kommt es bei den Herren zum interessanten Kreisvergleich zwischen dem HTC BW Krefeld II und dem TuS St. Hubert. Die St. Huberter glänzten zuletzt mit einem 7:2-Erfolg gegen den TK Oberhausen und haben damit schon einen wichtigen Zähler auf dem Konto. Die Krefelder, die überwiegend mit Nachwuchsspielern antreten, starteten mit einer 4:5-Niederlage gegen Helene Essen. Bei den Herren 30 hat der TuS St. Hubert zum Auftakt in der Gruppe B einen fulminanten 9:0-Erfolg gegen den Wiescheider TC hingelegt. Im Heimspiel gegen den Viersener TC möchte das Team um Dirk Friemel den guten Lauf bestätigen. In der Gruppe D sind die Herren 30 des TK RW Kempen aktiv und haben Heimrecht gegen Heide BW Fuhlenbrock. Die Kempener haben schon einen Sieg auf der Habenseite und kämen mit einem weiteren Erfolg dem Klassenerhalt näher.

(alg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RW Kempen freut sich heute auf Ex-Tennis-Profis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.