| 19.59 Uhr

Badminton
Sandra Marinello fährt zur WM

Die Krefelder Badminton-Nationalspielerin Juliane Schenk und ihre für Düren spielende und aus Kempen stammende Kollegin Sandra Marinello haben sich mit der deutschen Auswahl das Ticket für die Weltmeisterschaften gesichert. Bei den gestern zu Ende gegangenen Europameisterschaften im polnischen Warschau holte das Team die Bronzemedaille. Im Finale gewann Deutschland mit 3:0 gegen die Auswahl aus den Niederlanden, und da der Gesamtsieg bereits nach den ersten drei Matches perfekt war, wurden das Schlusseinzel und das Schlussdoppel erst gar nicht mehr ausgetragen. Schenk, die in der Weltrangliste auf rang elf geführt wird, trug im Spiel um Platz drei mit einem Zwei-Satz-Sieg gegen Patty Stolzenbach ihren Part ebenso bei wie Sandra Marinello, die an der Seite von Birgit Overzier das Doppel in drei Sätzen gegen Lotte Jonathans und Paulien van Dooremalen gewann. Von Oliver Schaulandt

Im Halbfinale zuvor hatten die deutschen Damen eine 1:3-Niederlage gegen Dänemark hinnehmen müssen. Juliane Schenk unterlag dabei in zwei Sätzen gegen die Weltranglistenzehnte Tine Rasmussen und gemeinsam mit Johanna Goliszewski auch im Doppel nach hart umkämpften drei Durchgängen gegen Helle Nielsen und Marie Ropke. Sandra Marinello hingegen gewann mit Birgit Overzier ihr Doppel gegen Kamilla Rytter Juhl und Lena Frier in zwei Sätzen. "Das war wirklich eine tolle Leistung von den beiden Doppeln. Man muss ja immerhin sehen, dass die beiden dänischen Doppel zu den allerbesten in Europa gehören", lobte der Sportdirektor des Deutschen Badminton-Verbandes, Martin Kranitz, die Deutschen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badminton: Sandra Marinello fährt zur WM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.