| 00.00 Uhr

Lokalsport
SC Turnhalle holt z bei Airport Squash Berlin zwei Punkte

Squash. Mit einem 2:2, aber aufgrund des besseren Spielverhältnisses von 9:8 Sätzen auch mit zwei Punkten kehrten die Bundesligaspieler des SC Turnhalle Niederrhein von ihrem Auswärtsspiel in Berlin beim dort beheimateten Airport Squash zurück an den Niederrhein. Obwohl die Mannschaft zwei Ausfälle zu verkraften hatte, ging Philipp Cladders für den SCTN als Erster optimistisch an Position vier an den Start. Allerdings gelang es ihm nicht, gegen Alexander Huston seine eine Woche zuvor bei den Krefeld Open gezeigte Leistung abzurufen. Stattdessen agierte Cladders nervös und unterlag dem erfahrenen Berliner mit 1:3. An Position drei kam dann die Zeit von Jamal Al-Barwani, der gegen Oliver Wenk beim 3:1-Erfolg lediglich im zweiten Satz mit 4:11 kurzzeitig schwächelte, ansonsten aber seinen Gegner souverän im Griff hatte. Nach dem 1:1 kam es zum Spitzenspiel zwischen Marc ter Sluis und dem Japaner Seigo Masudo. Obwohl der Asiate engagiert in die Partie ging und dem Niederländer einiges abverlangte, geriet der Sieg und die damit verbundene 2:1-Führung für die Niederrheiner zu keiner Phase in Gefahr. Im letzten Spiel des Tages an den Positionen zwei bot Andre Haschker mit Philipp Nightingale den Zuschauern ein packendes Duell. Nach der 2:1-Satzführung war der Zusatzpunkt schon gesichert, der für Berlin spielende Engländer schaffte es, Haschker noch in den fünften Satz zu zwingen und mit einem glücklichen Ende und einem 11:9 als Sieger aus dem Court zu gehen.

Die Bundesliga macht hat zwar jetzt bis Mitte Januar Pause, jedoch bestreitet der SCTN am 15. Dezember noch ein Nachholspiel. Zu Gast ist dann der Tabellenführer, der Paderborner SC, gegen den die Niederrheiner in Bestbesetzung antreten wollen.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SC Turnhalle holt z bei Airport Squash Berlin zwei Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.