| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schaum fehlt nur noch ein Remis zum Bezirkstitel

Schach. In der Vorschlussrunde der Einzelmeisterschaft des Bezirks Linker Niederrhein, die der SC Bayer Uerdingen derzeit ausrichtet, setzte Moritz Schaum (SF Erkelenz) seine Siegesserie als Anziehender mit einem Partiegewinn gegen Heinz Strater (Concordia Viersen) fort. Mit einem vollen Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze ist Schaum damit weiterhin der einzige unbesiegte Teilnehmer. In der Schlussrunde genügt ihm nun bei einer um 270 Punkte besseren Ratingzahl gegen den Tabellensechsten Eberhard Bießner (Rheydter SV) bereits ein Remis, um sich den Bezirkstitel und die Teilnahme an der Verbandsmeisterschaft zu sichern.

Sein einziger ernsthafter Verfolger, José Antonio Alonso vom Rheydter SV, gewann erwartungsgemäß als Nachziehender gegen Raphael van Weegen (Uedemer SC), hat jedoch mit nunmehr 4,5 Punkten wohl wegen seiner schlechteren Sonderwertung selbst dann keine Titelchance mehr, wenn er in der Schlussrunde gegen Adrian Robert Bachanek (Turm Krefeld) gewinnen und Schaum wider erwarten seine letzte Partie verlieren sollte. Thomas Ruprecht (Bayer Uerdingen) festigte mit seinem Sieg gegen Herbert Steinbring (SC Straelen) mit nunmehr vier Punkten Rang drei und wahrte damit seine Chance, sich für die Teilnahme an der Verbandsmeisterschaft zu qualifizieren.

Auf den nächsten Plätzen folgen Bachanek mit 3,5, Strater und Bießner mit je drei, van Weegen und Simon Zorko (SF Heinsberg) mit je zwei, sowie Steinbring mit einem Punkt.

Die Schlussrunde wird am Freitag, 15. Dezember, um 19.30 Uhr in Uerdingen ausgetragen.

(-ken)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schaum fehlt nur noch ein Remis zum Bezirkstitel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.