| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schiefbahner Triathleten ziehen erfolgreiche Bilanz

Aus. Bei der Mitgliederversammlung wählte die Triathlon-Abteilung des TV Schiefbahn Ralf Wingerath zum neuen Leiter.

den vereinen (NJ) Ralf Wingerath ist neuer Leiter der Triathlon-Abteilung des TV Schiefbahn, als Nachfolger des bisherigen Abteilungsleiters Jens Vahldieck. Die Stellvertretung der Abteilungsleitung übernimmt Dirk Fiedler. Beide wurden jetzt bei der jährlichen Abteilungsversammlung des Vereins gewählt.

Die Triathleten aus Schiefbahn blickten dabei auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück: Beim 19. "Willicher Triathlon" am 6. September waren knapp 1000 Athleten am Start. Erfolgreich war auch die sportliche Bilanz der Senioren-Triathleten: Sie belegten in der NRW Landesliga Süd den 17. Platz von insgesamt 38 Mannschaften, die in dieser Klasse an den Start gegangen waren.

In der Kategorie Triathlon-Kilometer- und Wettkampfpunktewertung wurden gleich mehrere Vereinsmitglieder ausgezeichnet: In der Triathlon-Kilometer-Wertung belegte Jens Vahldieck Platz 1 vor Markus Bonacker und Carsten Rott. Die Wettkampfpunktewertung gewann ebenfalls Jens Vahldieck, gefolgt von Sylvia Janssen und Carsten Rott.

Außerdem wurden die Vereinsmeister ausgezeichnet. Die Vereinsmeister der Erwachsenen wurden während des Triathlons in Goch ermittelt. Sieger bei den Herren war Jens Vahldieck, gefolgt von Thomas Bolz und Carsten Rott. Bei den Damen belegte Sylvia Janssen Platz 1, gefolgt von Ellen Buttenbruch und Kira Dröge. Auch die Kids und Teens wurden geehrt: Vereinsmeister der Altersklasse Schülerinnen A wurde Amelie Giessen. In der weiblichen Jugend B siegte Anne-Lena Bolz. Schüler A gewann Felix Wiedmann. Bei den Schülern B wurde Lance Faßbender Vereinsmeister. In der Klasse Jugend A errang Sören Hemmer den ersten Platz und in der weiblichen Jugend A gewann Celina Schultze.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schiefbahner Triathleten ziehen erfolgreiche Bilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.