| 00.00 Uhr

Lokalsport
SCS muss den Bock umstoßen

Bezirksliga 4. Fußball: Der VfL Willich gastiert beim Drittletzten PSV Mönchengladbach.

Immer trostloser wird für Schlusslicht SC Schiefbahn die Situation am Tabellenende. Während die Rothosen Niederlage auf Niederlage kassieren, landen die Mitabstiegskonkurrenten aus Neuwerk und Holzheim wenigstens ab und zu mal einen Sieg. Und die personelle Lage spitzt sich vor dem Heimspiel gegen eben diese Holzheimer, also einem Kandidat, der eigentlich unbedingt bezwungen werden müsste, weiter zu. Neben Dominik Schäfer (Verdacht auf zweiten Kreuzbandabriss), Marvin Walter (ein halbes Jahr in Afrika) und dem noch einmal gesperrten Fabian Dürrwald fällt nun auch Keeper Dominik Tegethoff nach seiner Roten Karte vergangenen Sonntag aus. Für ihn muss, obwohl kaum im Training, Christian Butzen ran.

Die Willicher fahren zum PSV Mönchengladbach, der neun Zähler auf der Habenseite hat und dessen Defensive sehr anfällig ist (bereits 47 Gegentreffer). Dass da die Glasmacher-Auswahl sich vorgenommen hat, den Patzer der Neuwerk-Partie (0:2) wettzumachen, versteht sich von alleine. Allerdings muss nicht nur eine andere Einstellung an den Tag gelegt werden, als zuletzt. Ferner sind Spiele gegen solche Gegner, auch wenn es nur um drei Punkte geht, doppelt wichtig.

(WeFu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SCS muss den Bock umstoßen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.