| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sieg und Niederlage für Kempen

Lokalsport: Sieg und Niederlage für Kempen
Detlef Hungerberg gewann sein Einzel im Champions-Tiebreak. FOTO: win
Tennis. Die Herren 40 des TK Rot-Weiß starteten mit einem 5:1-Erfolg, die 30er unterlagen knapp mit 2:4. Von Alex Gruber

Einen blendenden Start erwischten die Herren 40 des TK Rot-Weiß Kempen in der Winterhallenrunde. Im Heimspiel der Niederrheinliga war die Kempener Mannschaft auf den Punkt topfit und schickte den ETB SW Essen mit einer 1:5-Niederlage nach Hause. Dabei trat das Kempener Team noch nicht mal in Bestbesezung an. Spitzenspieler Thomas Bergmann war verhindert und konnte nicht mitspielen. Mannschaftsführer Frank Schuffelen rutschte deshalb auf die obere Position und gewann gegen den höher eingestuften Matthias Hinz mit 6:4, 6:0. Dies war aber auch das einzige glatte Spiel an diesem Abend, denn in den weiteren Einzeln ging es sehr eng zu. Die Matches von Gerd Kohnen und Detlef Hungerberg standen jeweils auf des Messers Schneide. Kohnen gewann gegen Oliver Prätorius nach zwei hart umkämpften Sätzen erst im Champions-Tiebreak mit 11:9. Dabei lag der Kempener schon mit 4:9 zurück und kämpfte sich Punkt um Punkt heran. Ähnlich verlief die Begegnung von Hungerberg, der seinen Kontrahenten Martin Schmuck ebenfalls erst im entscheidenden Durchgang mit 11:9 bezwang. Keinen Sieg verbuchte Jörg Schmidt, der gegen Sven Walterscheidt in zwei Sätzen verlor. Mit einem 3:1 Vorsprung im Rücken gingen die Rot-Weißen recht locker in die Doppel. Die Paarung Schuffelen/Hungerberg setzten gegen die Essener Hinz/Prätorius mit 6:1, 6:0 ein deutliches Zeichen und fuhren den Siegpunkt ein. Das zweite Doppel wurde nicht mehr gespielt. "Das war ein gelungener Saisonauftakt", sagte Mannschaftsführer Frank Schuffelen.

In der 1. Verbandsliga traten die Herren 30 des TK Rot-Weiß Kempen ohne ihre erkrankte Nummer eins Nils Wefers an. Diese Einschränkung machte sich gegen den TC RW Essen-Steele bemerkbar, denn am Ende gewann Steele knapp mit 4:2. In den Einzeln verpasste Kempen ein Unentschieden. Michael Rathmackers spielte gegen Jörg Schürholz zwar ein tolles Match, stand aber nach einem 5:7, 6:2 und 8:10 mit leeeren Händen da. Den einzigen Punkt im Einzel sicherte für Kempen Robert De Zeeuw, der gegen Conrad Loef im Champions-Tiebreak mit 10:4 gewann. Simon Eichelberger und Michel Rathmackers holten im ersten Doppel den zweiten Kempener Punkt. "Nach dieser Niederlage sind wir schon im nächsten Spiel gegen Weeze unter Zugzwang", sagte Rathmackers.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sieg und Niederlage für Kempen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.