| 00.00 Uhr

Lokalsport
Skating Bears sichern sich mit 8:7 das erste Play-off Habfinale

Skaterhockey. Mit einer kämpferischen Leistung gewannen die Skating Bears das erste Play-off Spiel um den Aufstieg in die 1. Skaterhockey Bundesliga beim HC Merdingen mit 8:7 (1:3, 3:3, 4:1). Damit hat das Team der beiden Trainer Fabian Peelen und Roman Tellers beste Aussichten, mit einem Sieg im Rückspiel in Krefeld am kommenden Sonntag den Aufstieg perfekt zu machen.

Merdingen erwischte einen guten Start und lagen nach dem 1. Drittel mit 3:1 vorne. Krefeld wirkte aber nicht geschockt und kam gut ins Spiel. Doch auf den Anschlusstreffer antwortete der Südmeister mit dem 4:2. Die Heimmannschaft, die in dieser Saison noch kein Heimspiel verlor, schien beim Stande von 6:3 in der 34. Minute diese Serie weiter auszubauen. Doch dann stellten die Trainer auf zwei Reihen um, was auch prompt fruchtete. Die Bears kämpften nun um jeden Ball und spielten sich in einen Rausch. Aus dem 3:6 Rückstand, den sie im Mittelabschnitt noch auf 4:6 verkürzten, machten sie im letzten Abschnitt noch einen hochverdienten 8:7 Sieg.

Torschützen: Daniel Schopp (3), Jannik Kleindienst (2), Max Hahn, Wasja Stein-born, Dustin Diem.

(CN)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Skating Bears sichern sich mit 8:7 das erste Play-off Habfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.