| 00.00 Uhr

Lokalsport
Skating Bears stehen im Halbfinale der Play-offs

Skaterhockey. Die Skating Bears haben die erste Hürde auf dem Weg in die Skaterhockey-Bundesliga geschafft. Das Team des Trainerduos Fabian Peelen und Roman Tellers gewann nach dem 11:2 Auftaktsieg vor einer Woche auch das Play-off-Rückspiel beim TSV Schabmünchen mit 9:6 (1:2, 5:0, 3:4) und stehen somit im Halbfinale, in dem ein Weiterkommen gleichbedeutend mit den Aufstieg wäre. Die Begegnung lebte von der Spannung und von den Toren, die immer wieder das Ergebnis offen machten. Die Hausherren begannen stark und führten nach zwanzig Minuten mit 2:1. Doch Krefeld er wischte ein Mitteldrittel, in dem alles passte. Das Tempo wurde erhöht, und der Ball lief sicher durch die Krefelder Reihen. Der Gastgeber versuchte alles, um die Torflut zu dämmen, doch fünf schön heraus gespielte Treffer sorgen für eine 6:2-Führung. Doch die Bayern gaben sich nicht geschlagen und machten es in einem turbulenten Schlussabschnitt noch einmal richtig spannend.

Die Bären gingen souverän in das letzte Drittel und erhöhten auf nach zwei Gegentoren auf 8:4. Doch Schwabmünchen gab immer noch nicht auf und 8:6 heran. Doch der Krefelder Treffer drei Minuten vor dem Ende sorgte für den verdienten Sieg.

Torschützen: Diem 2, Hahn 2, Steinborn 2, Schopp, Wilk, S. Müller.

(CN)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Skating Bears stehen im Halbfinale der Play-offs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.