| 00.00 Uhr

Lokalsport
St. Töniser Damen klettern auf Tabellenplatz drei

Frauen-Oberliga. Handball: Die Turnerschaft gewann das Lokalderby gegen Lobberich souverän mit 35:26. Von Marcel Püttmanns

Zwei Siege vor der kurzen Herbstpause standen auf der Liste, die noch zu erledigen sind, der Oberligafrauen der Turnerschaft St. Tönis. Nach dem souveränen Auftritt gegen Borken hielt sich die Turnerschaft auch gestern Abend beim TV Lobberich schadlos und gewann das vorverlegte Derby gegen das Teams aus dem Grenzland am Ende klar mit 35:26 (18:14). Damit klettern die St. Töniserinnen vorerst auf den dritten Rang und können nun am Wochenende entspannt beobachten, wie sich die Konkurrenz schlägt.

Der zweite Auswärtserfolg der noch jungen Saison war nie ernsthaft in Gefahr, wenngleich die Mannschaft von Trainer René Baude erneut ein wenig zu gemächlich aus der Kabine kam. Schier endlos zirkulierte der Ball durch die eigenen Reihen, ohne wirklichen Druck auf die Deckung auszuüben. Die Gastgeberinnen nutzten dies zur kurzfristigen 4:2 Führung nach gut acht Minuten. Verunsichern ließen sich die St. Töniserinnen vom frühen Rückstand keinesfalls, spätestens als die an diesem Abend überaus treffsichere Nicole Hoelters wenige Zeigerumdrehungen danach erstmals einen Zwei-Tore-Vorsprung herauswarf, hatten die Gäste ihren Rhythmus gefunden.

Fortan übernahm die Turnerschaft das Kommando und diktierte das Geschehen fast nach Belieben. Geduldig warteten die St. Töniserinnen in der kompakten 6:0 Deckung auf Fehler ihrer Kontrahentinnen, und bestraften jede noch so kleine Nachlässigkeit mit effizientem Umschaltspiel. Insbesondere die beiden Torhüterinnen Verena Borrmann und Susann Close machten einen tadellosen Job und leiteten einige schnelle Tempogegenstöße ein.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel zogen die Gäste endgültig davon (14:21) und verlebten dank einer abgeklärten Vorstellung ruhige zweite 30 Minuten. Lobberich mühte sich zwar nach Kräften und bot in der Summe gewiss keine enttäuschende Leistung, in den entscheidenden Momenten konnten die Gastgeberinnen das hohe Tempo jedoch nicht mitgehen.

"Wir hatten heute sehr viele schnelle Ballgewinne und haben diese in zahlreiche einfache Tore umgemünzt. Daneben war wieder einmal unsere hohe Variabilität hauptverantwortlich für den klaren Erfolg. Von jeder Spielerin ging Gefahr aus", lobte Trainer Baude.

In den kommenden Tagen können die St. Töniserinnen den gelungenen Saisonstart nun ein wenig genießen. Für die nächste Woche sind lediglich leichte Laufeinheiten angesetzt.

Turnerschaft St. Tönis: Close, Borrmann - Wolf (2), Ewert (5/3), Hoelters (7/2), Funken B.(5), Drenkers (4), Weisz (3/1), Funken N.(4), Schleupen, Brueren (2), Topel (2), Brueggemann (1)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: St. Töniser Damen klettern auf Tabellenplatz drei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.