| 00.00 Uhr

Lokalsport
St. Töniser Frauen sagen Servus mit einem 35:21-Sieg

Frauen-Oberliga. Handball: Im letzten Saison-Heimspiel machten die Frauen der Turnerschaft den Aufstieg in die Nordrheinliga perfekt. Von Marcel Püttmanns

Abschied nehmen - die Überschrift für das letzte Heimspiel der Saison formulierte sich für die Damenmannschaft der Turnerschaft St. Tönis quasi von selbst. Abschied nehmen von Trainer René Baude, einigen Leistungsträgerinnen und weniger wehmütig auch von der Oberliga, denn seit Samstagabend ist der Aufstieg in die neue Nordrheinliga dank des Erfolgs des TV Aldekerk in der Dritten Liga endgültig unter Dach und Fach. "Da habe ich mir schon ein bisschen Sorgen um die Motivation gemacht", sagte der Übungsleiter.

Seine Mannschaft stellte jedoch schnell klar, dass jeder noch so kleine Zweifel völlig unbegründet ist, und schickte den Neusser HV mit einer 35:21 (17:12) Klatsche nach Hause. Wie im ersten Vergleich war es ein weitestgehend einseitiges Duell. Die Gastgeberinnen standen souverän und stabil in ihrer 6:0 Deckung und führten nach 13 Minuten bereits mit 8:3. Auch in der Folge dominierte die Turnerschaft die überraschend ideenlosen Gäste fast nach Belieben (11:6, 13:9). Lediglich in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte war Neuss kurzzeitig in Schlagdistanz (13:11). Davon gänzlich unbeeindruckt nahmen die St. Töniserinnen nach dem Seitenwechsel Fahrt auf und provozierten zahlreiche Ballverluste, die in sehenswerten Tempogegenstößen mündeten (20:14, 27:18). Insbesondere Britta Funken versüßte sich ihren letzten Auftritt vor heimischem Publikum mit insgesamt acht Toren. Mit etwas mehr Konsequenz im Abschluss wäre sogar ein noch höheres Resultat möglich gewesen. "Das ist dann aber Jammern auf hohem Niveau. Unterm Strich war es für mich ein sehr entspannter Nachmittag. Wir haben die Trainingsinhalte gut umgesetzt, konnten bequem durchwechseln und auch in der Höhe verdient gewonnen", lobte Baude. Einziger Wermutstropfen: Simone Fränken schied mit Verdacht auf Nasenbeinbruch aus.

Turnerschaft St. Tönis: Giesler, Borrmann - Hoelters (3), Funken B. (8), Drenkers (4), Brueggemann (1), Wolf (3), Brüren (4), Weisz, Ewert (8), Fränken (1), Schleupen (3), Bergmayer

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: St. Töniser Frauen sagen Servus mit einem 35:21-Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.