| 00.00 Uhr

Lokalsport
St. Töniser Frauen wollen gewinnen

Frauen-Oberliga. Handball: Der Tabellenletzte Biefang darf allerdings nicht unterschätzt werden. Von Alex Gruber

Mit dem dritten Spiel innerhalb von sieben Tagen geht am Samstag (18 Uhr, Corneliusfeld) für die Turnerschaft St. Tönis eine anstrengende Englische Woche zu Ende. Ein Sieg und eine ärgerliche Niederlage stehen dabei bisher zu Buche. Ärgerlich war die 26:32-Niederlage in Solingen, weil St. Tönis den Gegner mit eigenen Unzulänglichkeiten stark machte. Warum dies auch in anderen Partien passiert ist, darüber lässt sich streiten.

Vom "verflixten zweiten Jahr", dem angeblich schwierigsten Jahr nach einem Aufstieg, will Miriam Heinecke nichts wissen. Die Trainerin sieht weder Abnutzungserscheinungen, noch eine weniger kämpferische Einstellung ihrer Mädels. Vielmehr gäbe es eine Reihe von anderen Faktoren, die dafür sorgen, dass die Turnerschaft in der noch jungen Spielzeit zu selten zur Höchstform aufgelaufen ist. "Die Liga ist definitiv ausgeglichener", erklärt Heinecke. Und die Trainerin macht auch klar, wie sehr sich das Gesicht der Mannschaft seit Verbandsliga-Zeiten verändert hat. "Wir wachsen noch zusammen, das braucht Zeit. Zeit, die wir ja auch bekommen. Also ist alles noch gut". Das Team sei nach Niederlagen sehr selbstkritisch. "Wir haben Bock auf Handball und wollen jedes Spiel gewinnen", unterstreicht Heinecke.

In die kommende Partie gegen den TV Biefang geht St. Tönis als Favorit, besonders weil die Turnerschaft in eigener Halle noch ein paar Prozent mehr leisten kann. "Wir sind Favorit, aber werden Biefang auf keinen Fall unterschätzen. Wir müssen die Tore machen, sonst wird es ein schweres Ding", sagt Miriam Heinecke. Biefang holte in seinen bisher acht Spielen noch keinen Punkt und steht auf dem letzten Tabellenplatz. Allerdings schnupperte Biefang gegen Straelen, Solingen und Wedau bereits am Punktgewinn. Doch dafür fehlte letztendlich aber die Durchschlagskraft .

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: St. Töniser Frauen wollen gewinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.