| 00.00 Uhr

Lokalsport
St. Töniser Herren im Abschluss zu schwach

Handball-Verbandsliga. Die letzten drei Begegnungen der Turnerschaft St. Tönis endeten stets mit maximal zwei Toren Differenz. Dass der Aufsteiger diese Partien knapp verlor, macht die Sache umso bitterer. Auch im wichtigen Duell gegen den direkten Konkurrenten TV Korschenbroich lag etwas Zählbares im Bereich des Möglichen, letztendlich verhinderte bei der 21:22 (14:13) Heimniederlage jedoch eine erneut schwache Angriffsleistung die Big Points im Abstiegskampf. Über die gesamten Spielzeit war es das erwartet enge, teilweise sehr zähe Ringen um den bedeutsamen Sieg.

Nach verhaltener Anfangsphase nahm die Partie nach drei Minuten allmählich Fahrt auf, wobei die Gäste zunächst leicht im Vorteil waren (4:6). In der St. Töniser Deckung fehlte in dieser Phase noch die Abstimmung. Der bullige Kreisläufer Florian Steffens bereitete der Turnerschaft zudem Probleme, bekam allerdings auch den ein oder anderen zweifelhaften Pfiff zugesprochen. Mitte der ersten Hälfte packten die Hausherren dann entschlossener zu und agierten im Vorwärtsgang zielstrebiger. Vor allem durch schnelles Umschaltspiel kamen die St.

Töniser zum Erfolg, wenn es den Gäste jedoch gelang Tempo aus der Partie zu nehmen, tat sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Hampel schwer. Nichtsdestotrotz war die hauchdünne Halbzeitführung verdient. Nach dem Seitenwechsel erlahmte die Offensivproduktion allerdings zusehends. Satte acht Minuten benötigte die Turnerschaft für ihren ersten Treffer im zweiten Durchgang (15:16). Korschenbroich hatte sich nun gut eingestellt auf die Hausherren, drosselte immer wieder das Tempo und stellte den Aufsteiger mit langen Angriffsphasen auf eine Geduldsprobe (16:19, 18:21).

Streckenweise überboten sich beide Teams im Auslassen von Großchancen. Die Turnerschaft kämpfte zwar jederzeit verbissen, blieb im Endspurt aber weiter glücklos. St. Tönis: v. Borstel, Masalma - Löcher, Wingert (7), Bothe (8), Heisig, Bruchhaus, Beege (1), Sinnecker (3), Schrade, P. Löcher, Meyer (2), Topp, Jennes

(MP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: St. Töniser Herren im Abschluss zu schwach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.