| 00.00 Uhr

Lokalsport
St. Töniser Oldies weiter erfolglos

Tennis. Die Herren 70 unterlagen 2:4. Schiefbahn Damen 60 festigten Platz zwei. Von Alex Gruber

Die Herren 70 des TK Rot-Weiß Kempen bleiben in der Niederrheinliga auf Erfolgskurs. Beim klaren 6:0-Sieg ließ die Crew um Adolf Schröder dem Gegner TC Heiligenhaus kaum eine Siegchance. Lediglich in zwei Begegnungen muckten die Gäste auf. Peter Schuster musste in seinem Einzel gegen Rolf Thiele mächtig kämpfen, ehe der 10:8-Sieg unter Dach und Fach war. Auch Bernhard Rode machte es spannend, siegte aber doch im entscheidenden Durchgang mit 10:7. Zuvor waren Alfons Ehm und Adolf Schröder in ihren Einzeln sichere Sieger.

In der Tabelle läuft es weiterhin auf einen Zweikampf zwischen den beiden ungeschlagenen Teams des TC Johannesberg und Kempen hinaus. Beide spielen am 5. Juli auf der Kempener Anlage gegeneinander. Zuvor muss Kempen aber noch gegen den Korschenbroicher TC (28. Juni) antreten. Mit einem satten 5:1 gegen den DSC Preußen Duisburg festigen die Damen 60 des TC Vorst ihren zweiten Tabellenplatz in der 2. Verbandsliga. Drei Siege erkämpfte die Crew um Christa Schmitz bisher.

Lediglich die Niederlage gegen den TC GW Lennep verhinderte den Sprung der Vorsterinnen an die Tabellenspitze. Gegen den DSC Preußen gab es nur zwei knappe knappe Begegnungen. Im Einzeln unterlag Waltraud Liedl gegen Christia Ellen Bartscher mit 6:3, 4:6, 5:10. Dennoch reichte es für einen 3:1-Vorsprung, denn Beate Brünker, Marion Sonneborn und Ursula Marie Pawlik waren erfolgreich. In den Doppeln erspielten Sonneborn/Pawlik schnell den vierten Siegpunkt, ehe das Duo Brünker/Schmitz mit einem 10:7-Erfolg im Match-Tiebreak gegen die Duisburger Paarung Bartscher/Dentgen nachzog.

Die Herren 70 des TC GW St. Tönis kommen nicht in Fahrt. Im fünften Spiel kassierte die Mannschaft um Günter Birkl schon die fünfte Niederlage und ist damit das Schlusslicht der 1. Verbandsliga.. Der Klassenverbleib ist nicht mehr zu realisieren, da St. Tönis nur noch ein Spiel austragen muss. Bei der 2:4-Niederlage gegen den TC Waldfriede hatte St. Tönis gute Siegchancen. Drei Spiele endeten im Champions-Tiebreak, dabei gingen zwei Punkte an die Gegner. Karl Adams unterlag in seinem Einzel mit 2:10.

Auch das Doppel Habersack/Doetsch musste beim 9:11 die Punkte den Gegnern überlassen. Nur der St. Töniser Teamchef Günther Birkl war in seinem Einzel erfolgreich und gewann danach mit Partner Eckhard Kullwitz das Doppel.

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: St. Töniser Oldies weiter erfolglos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.