| 00.00 Uhr

Lokalsport
Staubwolke-Fahrer fahren in Genthin nach vorne

Radsport. Bei den Deutschen Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren in Genthin / Sachsen-Anhalt haben zwei U15-Fahrer des RV Staubwolke Fischeln mit der NRW-Auswahl gute Erfolge erzielt. Das Team "NRW 2" mit dem Bösinghovener Ole Theiler ging als erstes Team in der Altersklasse der 13- bis 14-Järigen bei strömendem Dauerregen an den Start über die 20-Kilometer lange Strecke und erreichte mit einer Zeit von 30:30 Minuten bei einem sehr guten Schnitt von 40 km/h - den 12.

Rang. Das Team "NRW 1" mit dem St. Töniser Maximilian Eißer ging bei weiterhin starkem Regen auf die Strecke. Die Auswahl erreichte mit einer von Zeit von 28:21 Minuten das Ziel und belegte damit den zweiten Platz mit einem Rückstand von 26 Sekunden auf den Erstplatzierten LV Sachsen und einem Vorsprung von fünf Sekunden auf den Drittplatzierten LV Thüringen.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Staubwolke-Fahrer fahren in Genthin nach vorne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.