| 00.00 Uhr

Lokalsport
Super, Mario!

Kempen. Galopp: Der Krefelder Mario Hofer feierte seinen 2000. Sieg als Galopptrainer.

Der Krefelder Galopptrainer Mario Hofer hat im Januar auf der Neusser Sandbahn seinen 2000. Erfolg als Trainer gefeiert. Der vierjährige Wallach Gamgoom im Besitz des Düsseldorfers Guido Schmitt hatte seinerzeit die favorisierte Stute Alpha leicht mit zwei Längen besiegt. Im Sattel von Gamgoom saß Jockey Andre Best. 1857 Erfolge in Flachrennen plus 143 Treffer auf der Hindernisbahn standen mit dem Erfolg für den ehemaligen Jockey als Trainer zu Buche. Eine stolze Zahl, über die sich der Österreicher zurecht freute. In der ewigen Rangliste der deutschen Trainer steht Mario Hofer damit auf Rang vier.

Und noch einen zweiten großen Erolf feierte Hofer 2015: Drei Jahre nach dem Derbysieg seines Bruders Pastorius ist Parthenius in dessen Fußstapfen getreten. Wie Pastorius 2011 gewann der Schützling Mario Hofers das Herzog von Ratibor-Rennen auf der Krefelder Galopprennbahn. Es war eine äußerst knappe Entscheidung, am Ende war Parthenius eine Nasenlänge vor El Loco im Ziel. Im Sattel des Hengstes zeigte Hofers Stalljockey Rafael Schistl einen hervorragenden Ritt. Besitzer von Parthenius ist der Münchner Adelige Prinz Franz von Auersperg, dem auch der inzwischen als Deckhengst agierende Pastorius gehört.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Super, Mario!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.