| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Bayer löst in Plauen das Ticket für Final-Four-Turnier

Pokal. Wasserball: Der Bundesligist gewann im Hexenkessel von Plauen mit 13:10 nach Fünfmeterwerfen.

Die Wasserballer des SV Bayer Uerdingen haben mit einem 13:10-Sieg nach Fünfmeterwerfen gegen den SVV Plauen den Einzug in das "Final Four"-Turnier im DSV-Pokal geschafft und dürfen sich nun berechtige Hoffnungen machen, diese Ende im April ausrichten zu dürfen. Im Hexenkessel zu Plauen zeigten sich die Bayer-Akteure trotz der langen Winterpause nicht beeindruckt. Nach einer knappen 3:2-Führung im ersten Drittel fand das Team von Trainer Kai Küpper immer besser in seinen Rhythmus und baute dabei die Führung auf aufgrund eines sehr guten Überzahlspieles sogar bis auf 7:3 aus.

Mitte des dritten Viertels wurde die Begegnung zunehmende hektischer. Die Uerdinger ließen sich davon anstecken und taten sich fortan schwerer zum Erfolg zu kommen. Die restliche Spielzeit entwickelte sich dann immer mehr zu einem Krimi, denn Plauen holte auf und war spätestens nach dem 7:8 wieder im Spiel. Als Plauen zum 9:8 traf stand die Halle Kopf und Uerdingen mit dem Rücken zur Wand. Knapp drei Minuten vor Ende gelang Tim Wollthan noch der 9:9-Ausgleich, der bis zum Ende der regulären Spielzeit auch so blieb.

Im anschließenden Fünfmeterwerfen entschloss sich Bayer-Trainer Kai Küpper zu einem taktischen Wechsel, der sich letztendlich als richtig erwies. Für den bis dato sicher haltenden Oliver Greck kam Niklas Bährendahls ins Tor, der mit seinem 2,14 m für die Plauener Werfer nahezu unüberwindbar war und Uerdingen am Ende den Sieg sicherte. "Ich gehe davon aus das End-Turnier ausrichten dürfen", sagte ein freudenstrahleneder Abteilungsleiter Rainer Hoppe nach dem Sieg.

Hoffnung darf sich Hoppe auch auf einen Einzug ins Finale machen. Die gestrige Auslosung ergab den OSC Potsdam als Halbfinalgegner.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Bayer löst in Plauen das Ticket für Final-Four-Turnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.