| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Bayer Uerdingen rutscht auf den vorletzten Platz ab

Bundesliga. Wasserball: Das Team unterlag bei der SG Neukölln 5:11. Sieg und eine Niederlage für die SV Krefeld 72. Von Oliver Schaulandt

Mit einer 5:11-Niederlage sind die ersatzgeschwächt angetretenen Herren des SV Bayer Uerdingen vom Auswärtsspiel bei der SG Neukölln Berlin zurückgekehrt. Damit rutscht Bayer auf den vorletzten Platz in der Hauptgruppe A ab. In der Hauptgruppe B gab es zumindest einen Sieg für die SV Krefeld 72: Dem gestrigen 13:9-Erfolg gegen den Tabellenletzten aus Würzburg war allerdings am Samstag eine 4:13-Niederlage beim noch verlustpunktfreie Tabellenführer Plauen vorausgegangen.

Für Bayer hatte es in Berlin ziemlich gut angefangen. Mit 4:1 führte die Auswahl von Trainer Tim Focke im ersten Viertel, hielt die Führung auch noch bis zum Ende des zweiten Viertels und hielt bis zum Beginn des letzten Abschnitts auch gut mit. Doch dann machten sich immer mehr die zahlreichen krankheitsbedingten Ausfälle der Stammkräfte, insbesondere Tobias Gietz und Sven Roessing, bemerkbar. Als dann auch noch Tobias Tamson aufgrund persönlicher Fehler und Mate Rajna (verletzungsbedingt) im dritten Viertel ausfielen, hatte das Bayer-Team im letzten Abschnitt nichts mehr zuzulegen und verlor diesen mit 0:5. "Die verbliebenen Spieler haben alles versucht, aber wenn Du im letzten Viertel nur noch sieben erfahrene Bundesligaspieler zur Verfügung hast, davon die Hälfte noch angeschlagen, dann kannst Du hier nicht gewinnen. Ich hoffe zumindest für die nächste Woche die Mannschaft wieder komplett zu haben, die Jungs sind auf jeden Fall heiß auf die Revanche", sagte Trainer Tim Focke enttäuscht.

Mindestens zwei Punkte nach Hause zu bringen, das hatte sich die SV Krefeld 72 für das Wochenende vorgenommen, und zumindest diese Ziel hat die SVK auch erreicht. Kurz vor der Abfahrt nach Plauen musste Trainer Gabor Bujka eine weitere Hiobsbotschaft hinnehmen. Kapitän Yannik Zilken trat verletzungsbedingt die Reise nicht mit an. Somit musste Bujka neben Marcel Schnabl und Lukas Stöffges auf den dritten Leistungsträger verzichten.

Im Spiel gegen Plauen zeichnete sich schon früh ab, dass es für das ersatzgeschwächte Team aus Krefeld wenig zu holen geben würde. Nach offenem ersten Viertel zog Plauen in der Folgezeit davon und gewann 13:4. Die Partie gegen Würzburg blieb lange Zeit offen, auch wenn Krefeld drei der vier Viertel für sich entschied und somit mit einem Endergebnis von 13:9 aus dem Becken kletterte. Der Ungar Istvan Keresztes wurde mit seinen fünf Treffern an diesem Nachmittag zum "Spieler des Tages" gekürt.

Nun geht es für die SVK im Pokal weiter. Dort wartet das Schlusslicht der Hauptgruppe A, der OSC Potsdam, auf das Krefelder Team.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Bayer Uerdingen rutscht auf den vorletzten Platz ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.