| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Krefeld 72 kämpft sich ins Pokal-Achtelfinale

Wasserball. Die SV Krefeld 72 hat die zweite Runde im DSV-Pokal geschafft und ist dank eines 11:10-Erfolges über den Ligakonkurrenten SC Neustadt ins das Achtelfinale vorgestoßen, in dem auch die acht Mannschaften aus der A-Gruppe in den Wettbewerb einsteigen.

Krefeld erwischte einen schlechten Start ins Spiel und geriet schnell mit drei Toren in Rückstand. Das Team um Trainer Gabor Bujka kam aber bis zum Ende des ersten Viertels noch auf ein Tor heran. Im zweiten Viertel hielt Center Dusan Dragic sein Team im Spiel, so dass es mit 3:4 für Neustadt in die Halbzeitpause ging. Auch im dritten Viertel schenkten sich beide Mannschaften nichts. Der Ungar Istvan Keresztes und erneut Dusan Dragic erzielten zu diesem Zeitpunkt wichtige Treffer für Krefeld. Mit einem 7:7 ging es dann in den letzten Abschnitt, wo die SVK drei Minuten vor Schluss erstmals mit 10:9 in Führung ging. Neustadt glich nochmals 10:10 aus, die SVK hatte aber mit Keresztes einen Spieler in seinem Reihen, der 36 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer für Krefeld machte.

Der SV Bayer Uerdingen musste sein für Samstag angesetztes Spiel in der Bundesliga Gruppe A gegen die White Sharks Hannover absagen, da im Team gleich fünf Stammspieler erkrankt waren. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Krefeld 72 kämpft sich ins Pokal-Achtelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.