| 00.00 Uhr

Lokalsport
Terhuven gewinnt Schnellschach-Grand-Prix

Schach. Den achten Schnellschach-Grand-Prix 2016 des Schachklubs Turm im Schachzentrum an der Johansenaue dominierte Patrick Terhuven. Mit sechs Siegen und einem Remis gegen seinen Vereinskameraden Carsten Fehmer blieb er ohne Niederlage. Fehmer musste sich bei vier Siegen drei Mal mit einem Remis begnügen: gegen den Turniersieger, gegen Volodymyr Mikhlychenko, sowie gegen den mit 5,5 Zählern punktgleichen Ingo Thomas, der eine Partie gegen Terhuven verlor. Die bessere Sonderwertung bedeutete für Fehmer die Vizemeisterschaft und für Thomas die Bronzemedaille.

Weitere Rangfolge: 4. Mikhlychenko 4,5, 5. Christian Knopf (VfR-SC Koblenz, 3,5). 6. Dieter Komans (SG Hochneukirch), 7. Daniel Flock, 8. Ralf Schneiderwind, 9. Katharina Ricken (alle Turm Krefeld) 2,5 10. Jörg Mikulska (vereinslos), 11. Gerald Hase-Thies 2, 12. Thomas Luven (beide Turm Krefeld) 1

(-ken)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Terhuven gewinnt Schnellschach-Grand-Prix


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.